Dresdener Straße

Dresdener Straße

Kreuzberg: Spielhalle in der Dresdener Straße überfallen

Ein mit einem Messer bewaffneter Mann hat gestern Abend eine 36-jährige Angestellte eines Spielcasinos in Kreuzberg überfallen. Der Kriminelle war gegen 21.45 Uhr durch ein zum Innenhof gelegenes Fenster in das Casino in der Dresdener Straße gelangt. Unter Vorhalt des Messers forderte der mit einem Tuch maskierte Mann die Angestellte auf, die Kasse zu öffnen.

Kreuzberg: Mutmaßliche Dealer in der Dresdener Straße festgenommen

Zivilfahnder vom Polizeiabschnitt 53 nahmen gestern Abend in Kreuzberg zwei mutmaßliche Drogenhändler vorläufig fest. Die Ermittler beobachteten die Männer gegen 19.30 Uhr in der Dresdener Straße, als diese Passanten ansprachen und ihnen offenbar Drogen verkaufen wollten. Die Fahnder nahmen die mutmaßlichen Drogenhändler im Alter von 16 und 22 Jahren fest.

Frau am Oranienplatz überfallen - Zwei Tatverdächtige festgenommen

Gegen 3.30 Uhr hatte eine 51-Jährige eine Bar in der Dresdener Straße verlassen und war dann nach eigenen Angaben am Oranienplatz von drei jungen Männern eingekreist worden. Die Männer hätten ihre Handtasche gefordert, deren Herausgabe die Frau jedoch verweigert hatte.

Mann am Kottbusser Tor ausgeraubt und durch Messerstiche verletzt

Bei einem Raub in Kreuzberg wurde in der vergangenen Nacht ein 23-Jähriger mit einem Messer verletzt. Ein Zeuge hatte die Polizei verständigt und angegeben, dass er beobachtet hatte, wie das Opfer gegen 2.30 Uhr an einer Hauswand lehnend von drei Männern angesprochen, dann zur Seite gedrängt, geschlagen und in die Dresdener Straße gezogen worden war.

Kreuzberg: Straßenräuber bedrohen Opfer mit Schusswaffe

Unverletzt kam das Opfer zweier Straßenräuber in der vergangenen Nacht in Kreuzberg davon.

Kreuzberger Messerstecher festgenommen

Der Aufmerksamkeit und schnellen Reaktion eines Polizisten außer Dienst ist es zu verdanken, dass heute Vormittag ein mutmaßlicher Messerstecher in Kreuzberg festgenommen wurde.

Auseinandersetzung mit Messern und Macheten in der Dresdener Straße

Ersten Ermittlungen zufolge wurde gestern Nachmittag ein 32-jähriger Mann im Zuge einer Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen in Kreuzberg verletzt. Gegen 17 Uhr wurde ein Unbekannter in der Dresdener Straße von einer etwa zehnköpfigen Gruppe verbal angegriffen und dann von einer Person aus dieser Gruppe geschlagen und getreten.

Transporter in der Dresdener Straße angezündet

In der vergangenen Nacht setzten Unbekannte in Kreuzberg einen Transporter in Brand. Gegen 1 Uhr stellten Polizeibeamte Flammen an einem „Mercedes Sprinter“ in der Dresdener Straße fest. Das Feuer griff auf einen daneben stehenden Toyota über und beide Fahrzeuge brannten komplett aus.

Spielhalle in der Dresdener Straße überfallen

Bewaffnet mit einem Messer und Pfefferspray überfielen gestern Abend zwei Unbekannte eine Spielothek in Kreuzberg. Das Duo betrat gegen 20 Uhr 50 das Geschäft in der Dresdener Straße. Einer der Räuber hielt ein Messer in der Hand und blieb im Raum stehen, während sein Komplize der 44-jährigen Angestellten sofort Pfefferspray ins Gesicht sprühte und anschließend Geld aus der Kasse entwendete.

Einbruch in Kreisgeschäftsstelle der Grünen

Ein Einbruch in ein Parteibüro wurde heute Morgen in Kreuzberg angezeigt. Eine Putzfrau entdeckte gegen 7 Uhr den Einbruch in das Büro in der Dresdener Straße und alarmierte die Polizei. Der genaue Tatzeitraum und ob etwas entwendet wurde, konnte noch nicht festgestellt werden. Bei einer Besichtigung des Tatortes stellten die Beamten diverse geöffnete Schränke fest.

Seiten

RSS - Dresdener Straße abonnieren