10963

Nachrichten aus dem Postleitzahlenbereich 10963 Berlin-Kreuzberg

Kreuzberg: Vor Polizeikontrolle geflohen – Unfall gebaut

Der Versuch, kontrollierenden Beamten zu entfliehen, endete in der vergangenen Nacht mit einem Verkehrsunfall in Kreuzberg.

Dragonerareal: Auftaktveranstaltung zum Sanierungsgebiet „Rathausblock“

Nach jahrelangem Kampf um das sogenannte Grundstück Dragonerareal, das vom Bund meistbietend verkauft werden sollte, ist dieses mittlerweile Bestandteil des Hauptstadtvertrags geworden und soll im Tausch mit anderen Flächen an das Land Berlin gehen. Hierfür haben sich das Land Berlin, der Bezirk und insbesondere mehrere Initiativen intensiv eingesetzt.

Kreuzberg: Drei falsche Polizisten in der Stresemannstraße festgenommen

Vier Touristen aus Korea konnten gestern Abend vor einem finanziellen Schaden bewahrt werden. Gegen 21.25 Uhr kam zunächst ein Unbekannter, der sich als Tourist ausgab, auf das Quartett in der Stresemannstraße zu und fragte nach dem Weg in die Innenstadt.

Kreuzberg: Verkehrsunfall bei mutmaßlichem illegalen Autorennen

Bei einem mutmaßlichen Autorennen ereignete sich in der vergangenen Nacht ein Verkehrsunfall in Kreuzberg.

Kreuzberg: Rikschafahrer bei Verkehrsunfall schwer verletzt

In der vergangenen Nacht kam es in Kreuzberg zu einem Unfall zwischen einem Pkw und einer Rikscha.

Informationsveranstaltung zum Bauvorhaben Postbank-Hochhaus

Mit Florian Schmidt (Stadtrat für Bauen, Planen und Facility Management, Bezirksamt Friedrichshain-Kreuzberg)
Vertretern von: CG-Gruppe, DEGEWO landeseigene Wohungsbaugesellschaft, Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen
Moderation: Thies Schröder (ts|pk – planungskommunikation)

Ort: Hallesches Ufer 60, 10963 Berlin
Zeit: Donnerstag, 22. Juni 2017, 18 Uhr

Aktionstag im Naturerfahrungsraum „Robinienwäldchen“

Aktionstag Naturerfahrungsraum „Robinienwäldchen“ mit Clara Herrmann und Florian Schmidt am 13. Juni 2017, 15.00 – 18:00 Uhr, Hallesche Straße 131 / Möckernstraße in 10963 Berlin, Friedrichshain-Kreuzberg

Kreuzberg: Geldautomat in der Wilhelmstraße gesprengt

Unbekannte sprengten heute früh einen Geldautomaten in Kreuzberg. Zeugen hörten gegen 4.10 Uhr einen lauten Knall in der Wilhelmstraße und sahen dann zwei Personen von einem an der Hauswand angebrachten, nun zerstörten Geldautomaten, davonrennen. Sie alarmierten die Polizei. Verletzt wurde niemand.

Kreuzberg: VW in der Ruhlsdorfer Straße ausgebrannt

In Kreuzberg brannte heute früh ein VW aus. Eine 73-jährige Anwohnerin der Ruhlsdorfer Straße hatte das brennende Auto gegen 6.10 Uhr am Fahrbahnrand bemerkt und daraufhin Feuerwehr und Polizei verständigt.

Kreuzberg: Falsche Polizisten rauben Jugendlichen aus

In Kreuzberg beraubten gestern Abend drei Unbekannte zwei 17-Jährige. Nach derzeitigen Erkenntnissen sollen die drei Männer die beiden Jugendlichen gegen 21.20 Uhr im Park am Gleisdreieck auf einem Spielplatz angesprochen und sich als Kriminalpolizisten ausgegeben haben.

Seiten

RSS - 10963 abonnieren