10245

Nachrichten aus dem Postleitzahlenbereich 10245 Berlin-Friedrichshain

Friedrichshain: Hotel in der Boxhagener Straße überfallen

Mit einer Schusswaffe bedrohte in der vergangenen Nacht ein Unbekannter einen Hotelangestellten in Friedrichshain und zwang ihn damit zur Herausgabe von Geld.

Nach versuchtem Totschlag – Haftbefehl gegen 18-Jährigen in Friedrichshain vollstreckt

Nach einem versuchten Tötungsdelikt in Neukölln führten intensive Ermittlungen der 1. Mordkommission auf die Spur eines 18-Jährigen. Der junge Mann steht in dringendem Verdacht, am 7. Oktober 2017 einen 20-Jährigen lebensgefährlich mit einem Messer verletzt zu haben. Zielfahnder der Polizei vollstreckten am vergangenen Freitag, den 13.

Stadtteilwerkstatt zur Neugestaltung des Rudolfplatzes

Zur ersten Stadtteilwerkstatt zur Neugestaltung des Rudolfplatzes am Montag, den 9. Oktober, um 16 Uhr in der Zwingli-Kirche lädt der Bezirk Friedrichshain-Kreuzberg alle interessierten Bürger*innen herzlich ein. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Als wohnungsnahe Freifläche mit Park und Spielplatz sowie als Mittelpunkt verschiedener Kultur- und Bildungseinrichtungen hat der Rudolfplatz große Bedeutung für den gesamten Rudolfkiez. Nun soll die Planung zur (abschnittsweisen) Umgestaltung des Rudolfplatzes beginnen.

Diverse politisch motivierte Sachbeschädigungen in Friedrichshain

Zwischen gestern Abend und heute Morgen haben Unbekannte diverse Sachbeschädigungen in Friedrichshain begangen.

Bürgerbeteiligung zum Entwurf des Entwicklungskonzeptes Rummelsburger See

Die Bezirksstadträtin für Finanzen, Umwelt, Kultur und Weiterbildung, Clara Herrmann, informiert:

Friedrichshain: Goldschmiede in der Wühlischstraße überfallen

Ziel eines Raubüberfalls war heute Vormittag ein Juwelier in Friedrichshain. Gegen 10 Uhr lauerten in der Wühlischstraße zwei maskierte Männer einer 44-jährigen Angestellten auf, drängten sie unter Vorhalten einer Schusswaffe in das Geschäft hinein und forderten die Herausgabe von Geld und Edelmetall.

Zwei Verletzte bei Auseinandersetzung am Ostkreuz

Zwei Passanten wurden in der vergangenen Nacht in Friedrichshain verletzt. Gegen 22.45 Uhr wurde die Polizei in die Simplonstraße Nahe S-Bahnhof Ostkreuz alarmiert.

Landgericht: Besetzte Teppichfabrik kann geräumt werden

Dem Landgericht Berlin liegt ein Eilverfahren vor, mit dem die Antragstellerin, eine Projektgesellschaft, die Räumung der Immobilie Alt-Stralau 4, auf der sich eine ehemalige Teppichfabrik befindet, beantragt hat. Das Landgericht Berlin hat mit Beschluss vom 7. August 2017 eine sog. Einstweilige Verfügung erlassen. Den Antragsgegnern, bei denen es sich um Hausbesetzer handeln soll, wird darin aufgegeben, das Grundstück zu räumen.

Haftbefehl nach Laserpointerangriff vollstreckt

Einsatzkräfte des Polizeilichen Staatsschutzes beim Landeskriminalamt vollstreckten gestern gegen 13.20 Uhr am Wilhelmsruher Damm einen Haftbefehl gegen einen jungen Mann. Dem 22-Jährigen wird vorgeworfen, in der Nacht vom 16. auf den 17.

Friedrichshain: Polizist mit Laserpointer geblendet

In der vergangenen Nacht wurde ein Polizist in Friedrichshain mit einem Laserpointer geblendet. Der Beamte befuhr gegen 1.30 Uhr mit einem Funkwagen die Stralauer Allee in Richtung Elsenbrücke.

Seiten

RSS - 10245 abonnieren