10969

Nachrichten aus dem Postleitzahlenbereich 10969 Berlin-Kreuzberg

Tötungsdelikt in der Alexandrinenstraße: Tatverdächtiger festgenommen

Ermittlungen der Staatsanwaltschaft Berlin in Zusammenarbeit mit der 3.

Kreuzberg: Einbrecher in der Lobeckstraße festgenommen

Gestern Vormittag wurde in Kreuzberg ein mutmaßlicher Wohnungseinbrecher vorläufig festgenommen. Bisherigen Erkenntnissen zufolge verließ ein 69-Jähriger gegen 11 Uhr seine Wohnung in der Lobeckstraße und bemerkte bei seiner Nachbarin, die sich derzeit nicht in Berlin befindet, eine aufgebrochene Wohnungstür.

Kreuzberg: Radfahrerin am Moritzplatz verunglückt

Ein schwerer Verkehrsunfall ereignete sich heute Morgen in Kreuzberg.

Schwerverletzter gestorben – Mordkommission bittet um Mithilfe

Der am Abend des 27. September 2018 schwer verletzt aufgefundene 54-jährige Bewohner einer Wohnung in der Alexandrinenstraße 99 ist gestern Abend in einem Krankenhaus verstorben.

Kreuzberg: Fahrgäste eines Taxis lebensgefährlich verletzt

Bei einem Verkehrsunfall in Kreuzberg wurde in der vergangenen Nacht ein Ehepaar schwer verletzt.

Schwerverletzter in der Alexandrinenstraße aufgefunden – Mordkommission ermittelt

Gestern Abend alarmierte ein Mieter die Polizei, nachdem er einen schwer verletzten Mann in Kreuzberg gefunden hatte. Ersten Ermittlungen zufolge fand der Mieter den 48-Jährigen gegen 18.20 Uhr vor seiner Wohnungstür in der Alexandrinenstraße. Zuvor sah er einen Unbekannten aus dem Wohnhaus flüchten.

Kreuzberg: Motorradfahrer schwer verletzt

In den gestrigen Nachmittagsstunden ereignete sich ein schwerer Verkehrsunfall in Kreuzberg, bei dem ein Motorradfahrer schwere Verletzungen erlitt.

Kreuzberg: Angriffe auf die Sankt-Simeon-Kirche reißen nicht ab

Heute Morgen bemerkte ein Zeuge eine beschädigte Scheibe an einer Kirche in Kreuzberg. Beim Vorbeilaufen gegen 7.20 Uhr sah der 56-Jährige, dass die äußere Scheibe eines doppelverglasten Fensters an dem Gebäude in der Wassertorstraße eingeschlagen war und rief die Polizei.

Kreuzberg: Wieder Steinwürfe auf die Sankt-Simeon-Kirche

Unbekannte warfen gestern Abend wiederholt Steine auf eine Kirche in Kreuzberg. Nach bisherigen Erkenntnissen hörte eine 41-jährige Zeugin gegen 20 Uhr das Splittern und Bersten von Glas, stellte mehrere beschädigte Fenster auf der Rückseite des Gebäudes an der Wassertorstraße fest und alarmierte die Polizei.

Kreuzberg: Erneute Steinwürfe auf die Sankt-Simeon-Kirche

In der Nacht von gestern zu heute wurden Scheiben einer Kirche in Kreuzberg beschädigt.

Seiten

RSS - 10969 abonnieren