10969

Nachrichten aus dem Postleitzahlenbereich 10969 Berlin-Kreuzberg

Südliche Friedrichstadt ist neues Milieuschutzgebiet

Das Bezirksamt Friedrichshain-Kreuzberg hat das Gebiet nördlich des Halleschen Tors zwischen Wilhelmstraße, Lindenstraße, Bessel-Park und den Friedhöfen am Mehringdamm zum Milieuschutzgebiet erklärt. Zukünftig können auch dort Modernisierungsmaßnahmen untersagt werden, die zu höheren Mieten und damit zu Verdrängung führen.

Kreuzberg: Autofahrer rast in Atelier

Schwer verletzt wurde gestern Mittag ein Autofahrer in Kreuzberg. Nach ersten Ermittlungen war ein 85-jähriger Opel-Fahrer gegen 13.20 Uhr mit seinem Auto auf der Stallschreiber Straße unterwegs.

Kreuzberg: Geldautomat am U-Bahnhof Moritzplatz gesprengt

In der vergangenen Nacht alarmierte ein Passant Einsatzkräfte zum U-Bahnhof Moritzplatz, da dort ein Geldautomat brannte. Gegen 2 Uhr hörte der Mann einen lauten Knall und sah Feuer an dem Automaten im Zwischendeck des U-Bahnhofes.

Kreuzberg: Spätkauf in der Ritterstraße überfallen

Mit Messer und Schlagstock bewaffnet betraten gestern Abend zwei Maskierte einen Spätkauf in Kreuzberg. Die Räuber bedrohten gegen 21.40 Uhr den 35-jährigen Angestellten des Geschäfts in der Ritterstraße und forderten die Herausgabe der Einnahmen.

Kreuzberg: Radfahrer bei Unfall auf der Gitschiner Straße schwer verletzt

Ein Radfahrer kam vergangene Nacht nach einem Verkehrsunfall in Kreuzberg in eine Klinik.

Kreuzberg: Männer in der Charlottenstraße durch Schüsse verletzt

Zwei Männer erlitten gestern Abend Schussverletzungen in Kreuzberg. Nach derzeitigem Ermittlungsstand gerieten gegen 19 Uhr insgesamt drei Männer vor einem Discounter in der Charlottenstraße in einen Streit. In dem Verlauf gab einer der Männer Schüsse auf die anderen Zwei ab, die dadurch Verletzungen erlitten.

Kreuzberg: Mutter und Tochter stellen Taschendiebin

Polizisten nahmen in den gestrigen Nachmittagsstunden eine Frau in Kreuzberg fest, die zuvor eine Geldbörse gestohlen hatte.

Kreuzberg: Dealer an einem Spielplatz in der Wassertorstraße festgenommen

Zivilfahnder vom Polizeiabschnitt 53 nahmen gestern Abend einen mutmaßlichen Drogenhändler in Kreuzberg vorläufig fest. Gegen 18 Uhr beobachteten die Beamten den Mann an einem Spielplatz in der Wassertorstraße, als dieser offenbar Drogen verkaufte.

Otto-Suhr-Siedlung: LINKE unterstützt Forderungen der Mieterinnen und Mieter gegen Deutsche Wohnen

Anlässlich der Proteste der Mieterinnen und Mieter der Kreuzberger Otto-Suhr-Siedlung gegen exorbitante Modernisierungskosten, steigende Mieten und drohende Verdrängung erklärt Pascal Meiser, Bezirksvorsitzender der LINKEN in Friedrichshain-Kreuzberg:

Kreuzberg: Größere Mengen Betäubungsmittel beschlagnahmt

Nach umfangreichen gemeinsamen Ermittlungen mit der Staatsanwaltschaft Berlin in den vergangenen Wochen durchsuchten Polizisten am Montagnachmittag insgesamt zehn Wohnungen wegen Verdachts des gewerblichen Handels mit Betäubungsmitteln.

Seiten

RSS - 10969 abonnieren