Großbeerenstraße

Großbeerenstraße

Kreuzberg: Autofahrer beschädigt Einsatzwagen - Mutmaßlicher Unfallverursacher ermittelt

Ermittlungen des Verkehrsermittlungsdienstes der Polizeidirektion 5 führten zur Identifizierung des mutmaßlichen Unfallverursachers zu dem Verkehrsunfall in Kreuzberg am 8. November 2016.

Kreuzberg: Zusammenstoß zwischen Taxi und Radfahrer

Gestern Nachmittag kam es in Kreuzberg zu einem Zusammenstoß zwischen einem Taxi und einem Radfahrer. Nach den bisherigen Erkenntnissen stand ein 39-Jähriger gegen 17.45 Uhr mit dem Taxi in der Großbeerenstraße kurz hinter der Wartenburgstraße. Als der 25-jährige Zweiradfahrer an dem stehenden Taxi vorbeifuhr, soll der Taxifahrer angefahren sein, um sein Fahrzeug zu wenden.

Dragoner-Areal: Linke lehnt „Paket-Lösung“ ab

Dragoner Areal darf nicht für Hauptstadtfinanzierung geopfert werden / Senat darf Druck des Bundes nicht nachgeben

In Reaktion auf die aktuelle Presseberichte, wonach die Bundesanstalt für Immobilienaufgaben (Bima) weiter am Verkauf des Kreuzberger Dragoner-Areals an den Wiener Privat-Investor Dragonerhöfe GmbH festhält und der Bima-Vorstandssprecher Geib eine Paket-Lösung zwischen Bund und Land Berlin in den Raum gestellt hat, erklärt Pascal Meiser, Bezirksvorsitzende der LINKEN in Friedrichshain-Kreuzberg:

Kreuzberg: Rathausblock (Dragoner-Areal) wird Sanierungsgebiet

Der Senat von Berlin hat auf Vorlage des Senators für Stadtentwicklung und Umwelt, Andreas Geisel, beschlossen, dass der Rathausblock in Friedrichshain-Kreuzberg mit dem Dragoner Areal als Sanierungsgebiet ausgewiesen wird. Dies ist die konsequente Umsetzung der Ergebnisse der vorbereitenden Untersuchungen, die der Senat im August 2015 in Auftrag gegeben hat.

Kreuzberg: 18-Jähriger durch Messerstich verletzt

Ein 18-Jähriger erlitt in der vergangenen Nacht in Kreuzberg eine Stichverletzung und kam zur stationären Behandlung in eine Klinik. Kurz nach 2 Uhr alarmierte ein Autofahrer Polizei und Rettungskräfte zur Großbeerenstraße, nachdem er im Vorbeifahren einen Streit zwischen mehreren Personen bemerkt hatte.

Fahrbahnsanierung: Verkehrsbeeinträchtigungen auf der Großbeerenstraße

Das Land Berlin investiert rund 550.000 Euro in Erhaltungsmaßnahme aus dem Sonderprogramm Straßensanierung (SPS) 2015

Bundesrat stimmt gegen den Verkauf des Dragonerareals

Hans Panhoff, Stadtrat für Planen, Bauen und Umwelt im Bezirk Friedrichshain-Kreuzberg, teilt mit:

„Heute ist ein guter Tag für die Entwicklung des Bezirks Friedrichshain-Kreuzberg. Die Entscheidung des Finanz-Ausschusses im Bundesrat, das so genannte Dragonerareal hinter dem ehemaligen Rathaus Kreuzberg und dem Finanzamt nicht zum spekulativen Höchstpreis sondern zum realistischen Verkehrswert zu verkaufen, bietet dem Bezirk die Möglichkeit, den Kiez sozial verträglich zu entwickeln.“

Dragoner-Areal: Senat leitet Verfahren für Sanierungsgebiet ein

Der Rathausblock mit dem Dragoner Areal sowie angrenzende Quartiere in Kreuzberg sollen in den nächsten Jahren sozialverträglich entwickelt werden.

Kreuzberg: 28-Jähriger in der Großbeerenstraße ausgeraubt

Bei einem Raub in Kreuzberg erlitt in der vergangenen Nacht ein 28-Jähriger eine Kopfplatzwunde, die in einem Krankenhaus behandelt werden musste. Gegen 1 Uhr war der Mann in der Großbeerenstraße unterwegs, als sich ihm plötzlich ein Unbekannter in den Weg stellte, ihm eine Schusswaffe vorhielt und versuchte, ihm das Handy aus der Hand zu reißen.

Wohnheim mit Sozialbetreuung in der Großbeerenstraße

In enger Zusammenarbeit mit der Sozialen Wohnhilfe des Bezirksamtes Friedrichshain-Kreuzberg eröffnet die „Berliner Bett“ (BBG), Geschäftsführer A. Klink, im August 2015 in der Kreuzberger Großbeerenstraße 90 ein Wohnheim für Menschen, die von Wohnungslosigkeit betroffen sind.

Die Einrichtung wird in Einzel- und Doppelzimmern Platz für derzeit ca. 80 Männer und Frauen bieten. Im Einzelfall ist auch die Aufnahme von Familien möglich. Eine sozialarbeiterische Betreuung der Bewohnerinnen und Bewohner ist vor Ort gewährleistet.

Seiten

RSS - Großbeerenstraße abonnieren