Warschauer Straße

Warschauer Straße

Mann vor dem U-Bahnhof Warschauer Straße mit Messer attackiert

Wegen des Verdachts des fremdenfeindlichen Übergriffs auf einen Mann in der vergangenen Nacht in Friedrichshain führt der Polizeiliche Staatsschutz beim Landeskriminalamt die Ermittlungen.

Warschauer Straße: Streithähne lösen Nothalt einer S-Bahn aus

Zwei Männer begaben sich gestern Abend am S-Bahnhof Warschauer Straße wegen eines heruntergefallenen Handys ins Gleisbett und verursachten dadurch den Nothalt einer einfahrenden S-Bahn.

Friedrichshain: Rettungswagen nach Unfall auf die Seite gekippt

Sechs Leicht- und eine Schwerverletzte sind das Ergebnis eines Verkehrsunfalls gestern Abend in Friedrichshain. Nach derzeitigen Erkenntnissen fuhr gegen 18.45 Uhr ein 28-Jähriger mit einem Rettungswagen auf der Warschauer Straße in Richtung Bersarinplatz.

S-Bahnhof Warschauer Straße: Rangelei bringt Haftbefehl ans Licht

Samstagmorgen nahmen Bundespolizisten einen per Haftbefehl gesuchten 25-Jährigen am S-Bahnhof Warschauer Straße fest. Der junge Mann war zuvor aufgrund einer körperlichen Auseinandersetzung aufgefallen.

Warschauer Straße: Taschendieb auf frischer Tat gestellt

Ein 33-jähriger mutmaßlicher Taschendieb wurde am Bahnhof Warschauer Straße von einem Bundespolizisten vorläufig festgenommen.

Wrangelstraße 64: Bezirk und Hauseigentümer unterzeichnen Abwendungsvereinbarung

Das Objekt Wrangelstraße 64 liegt in dem seit 1995 durch Rechtsverordnung festgesetzten Erhaltungsgebiet Luisenstadt. In sozialen Erhaltungsgebieten soll preiswerter Wohnraum erhalten und der Verdrängung der Wohnbevölkerung aus städtebaulichen Gründen entgegengewirkt werden. Um die Zusammensetzung der Wohnbevölkerung noch wirksamer zu schützen, prüft das Bezirksamt Friedrichshain-Kreuzberg seit einiger Zeit regelmäßig auch die Ausübung seines nach dem Baugesetzbuch bestehenden Vorkaufsrechts.

Friedrichshain: Leichtverletzter nach Angriff - Festnahme

Bei einem Angriff heute früh in Friedrichshain erlitt ein Mann eine leichte Verletzung. Gegen 4.50 Uhr befand sich ersten Ermittlungen zufolge der 25-Jährige an der Warschauer Ecke Revaler Straße, wurde von einem Mann angesprochen und nach seiner Herkunft gefragt.

Friedrichshain: Gewalttätige „Antänzer“ festgenommen

Polizeibeamte nahmen in der vergangenen Nacht in Friedrichshain zwei Tatverdächtige fest, die einen 21-jährigen Mann, bei dem Versuch dessen Portemonnaie zu stehlen, verletzt haben sollen. Gegen 1 Uhr sollen die 20 und 26 Jahre alten mutmaßlichen Taschendiebe auf der Warschauer Brücke den Mann angetanzt und dabei versucht haben, ihm die Geldbörse aus der Hosentasche zu ziehen.

Friedrichshain: Mann auf dem U-Bahnhof Warschauer Straße überfallen

Bei einem Raubüberfall heute früh auf einem U-Bahnhof in Friedrichshain wurde ein Mann am Kopf verletzt. Gegen 7.15 Uhr sprach ein bislang noch Unbekannter im Beisein von zwei Komplizen den 23-Jährigen auf dem U-Bahnhof Warschauer Straße an. Während einer der Männer den jungen Mann in ein Gespräch verwickelte, zog ein weiterer ihm sein Handy aus der Hosentasche.

Friedrichshain: Fußgänger auf der Warschauer Brücke überrollt

Mit schweren Kopf- und Fußverletzungen kam heute früh ein Fußgänger in Friedrichshain in ein Krankenhaus. Nach den derzeitigen Erkenntnissen überquerte der 30-Jährige gegen 6.40 Uhr die Fahrbahn der Warschauer Brücke in Höhe des S-Bahnhofs. Hierbei wurde er zunächst von dem Renault eines 64-Jährigen erfasst und vermutlich auf die Fahrbahn der Gegenrichtung geschleudert.

Seiten

RSS - Warschauer Straße abonnieren