Kreuzberger Messerstecher festgenommen

Dienstag, 16. Februar 2016
Pressemeldung der Berliner Polizei

Der Aufmerksamkeit und schnellen Reaktion eines Polizisten außer Dienst ist es zu verdanken, dass heute Vormittag ein mutmaßlicher Messerstecher in Kreuzberg festgenommen wurde. Gegen 10.45 Uhr hörte der 25-jährige Beamte in der Oranienstraße einen Schrei, sah eine junge Frau verletzt auf dem Boden liegen und bemerkte einen flüchtenden Mann. Nach kurzer Verfolgung nahm der Polizist einen 27 Jahre alten Mann in der Dresdner Straße fest und übergab den Tatverdächtigen wenig später den eintreffenden Kollegen, die in der Kleidung des Mannes ein Messer fanden und sicherstellten. Die Angegriffene, eine 21 Jahre alte Frau, musste mit einer Schnittverletztzung in einem Krankenhaus behandelt werden.
Eine weitere Frau, die am vergangenen Wochenende ebenfalls durch einen Unbekannten mit einem Messer verletzt wurde, habe nachmittags bei einer Zeugenvernehmung den heute Festgenommenen als mutmaßlichen Täter wiedererkannt. Mögliche Zusammenhänge mit weiteren Straftaten werden geprüft. Die Ermittlungen dauern an.