Räuber waren keine Cineasten

Samstag, 4. Februar 2012
Pressemeldung der Berliner Polizei

Auf die Kasseneinnahmen eines Kinos in Kreuzberg hatten es gestern Abend zwei Räuber abgesehen. Gegen 21 Uhr 25 bedrohten die Maskierten die 45-jährige Angestellte in der Dresdener Straße mit einem Messer und einer Pistole, raubten Geld aus der Kasse und flüchteten anschließend mit ihrer Beute in Richtung Moritzplatz. Die Angestellte blieb unverletzt. Die Kriminalpolizei der Direktion 5 ermittelt nun wegen schweren Raubes.