Fraenkelufer

Fraenkelufer

Bürgerentscheid Fraenkelufer gescheitert - Quorum nicht erreicht

Der Bürgerentscheid „Rettet das Fraenkelufer zwischen Admiralbrücke und Erkelenzdamm!“ war nicht erfolgreich. Damit kann die Umgestaltung des Frankelufers wie vom Bezirksamt geplant durchgeführt werden.

Quorum: 20.038 (10 % von 200.372)

Abgegebene Stimmen: 17.179 (8,57 %)

Ja-Stimmen: 12.833 (74,96 %)

Nein-Stimmen: 4.286 (25,04 %)

(Vorläufiges Endergebnis)

 

Vorherige Bürgerentscheide in Friedrichshain-Kreuzberg:

Grüne: Bürgerentscheid zum Fraenkelufer ablehnen

Das Kreuzberger Fraenkelufer entlang des Landwehrkanals soll barrierefrei zugänglich werden und mehr Platz für Rollstuhlfahrer*innen, Radfahrer*innen und Fußgänger*innen bieten. Eine Bürger*innen-Initiative will dies mit einem Bürger*innen-Entscheid am 27. November 2016 verhindern. Dazu erklären Annika GEROLD und Julian SCHWARZE, Sprecher*innen der BVV-Fraktion in Friedrichshain-Kreuzberg (Bündnis 90/Die Grünen):

Gedenken an die Pogrome vom 9. November 1938

In der Nacht vom 9. auf den 10. November 1938 brannten in deutschen Städten Synagogen und jüdische Geschäfte. Die Pogrome markieren den Übergang von der Diskriminierung der deutschen Juden seit 1933 zur systematischen Verfolgung, die knapp drei Jahre später in den Holocaust mündete.

Der Bezirk Friedrichshain-Kreuzberg lädt ein zum Gedenken an die Pogrome vor 78 Jahren:

Mittwoch, 9. November 2016

Falsche Abstimmungsbenachrichtigungen für den Bürgerentscheid „Rettet das Fraenkelufer“

Beim Druck der Abstimmungsbenachrichtigungen für den Bürgerentscheid „Rettet das Fraenkelufer zwischen Admiralbrücke und Erkelenzdamm!“ am 27.11.2016 ist leider ein Fehler entstanden.
Als Abstimmungslokal hat der Druckdienstleister versehentlich in allen bisher versandten Abstimmungsbenachrichtigungen folgende Anschrift angegeben:

Seniorenwohnhaus EG, Aufenthaltsraum
Petersburger Str. 11 in 10247 Berlin

Workshop zur Umgestaltung der Uferpromenade am Fraenkelufer

Am 15.01.2015 wurde die Planung für die Umgestaltung des Fraenkelufers, wie sie in ihren Grundzügen umgesetzt werden soll, im Rathaus Kreuzberg öffentlich vorgestellt.

Stellungnahme des Bezirksamtes zur Umgestaltung des Fraenkelufers

Nach der gut besuchten Bürgerversammlung zu den Umbauplänen am Fraenkelufer zieht Bezirksstadtrat Hans Panhoff ein positives Fazit. Insbesondere die Expertinnen und Experten von Betroffenenverbänden wie Fuss e.V., grüne Radler, BUND, ADFC sowie der Behindertenbeauftragten des Bezirks haben die geplanten Sanierungsmaßnahmen begrüßt.

Bürgerversammlung zum geplanten Umbau des Fraenkelufers

Der Stadtrat für Planen, Bauen und Umwelt des Bezirks Friedrichshain-Kreuzberg, Hans Panhoff, lädt Interessierte zu einer Bürgerversammlung ein, bei der die Pläne für einen Umbau des Fraenkelufers am Landwehrkanal zwischen Urbanhafen und Admiralbrücke präsentiert und diskutiert werden sollen.

Die Umbauplanung ist das Ergebnis einer Reihe von öffentlichen Versammlungen und –Workshops zur Bürgerbeteiligung. Das nun vorliegende Konzept sieht als zentrales Element das Längsparken und die Verbreiterung des Uferstreifens vor.

Neugestaltung des Nordufers am Landwehrkanal zwischen Baerwald- und Admiralbrücke

2012 hat das Bezirksamt Friedrichshain-Kreuzberg ein freiraumplanerisches Gutachterverfahren für die Umgestaltung des nördlichen Uferbereichs am Landwehrkanal zwischen Baerwald- und Admiralbrücke ausgelobt. 

Gedenken an die Pogrome vom 9. November 1938

Die Bezirksverordnetenversammlung Friedrichshain-Kreuzberg und das Bezirksamt laden Sie am Vorabend des diesjährigen 9. November zum Gedenken an die Pogrome vom 9. November 1938 ein.

Polizeieinsatz bei Demonstration gegen steigende Mieten

Bei einer angemeldeten Demonstration, die unter dem Motto „Gegen steigende Mieten“ stand, kam es gestern Nachmittag in Kreuzberg zu einem Polizeieinsatz. Als sich der Aufzug gegen 16 Uhr 50 mit ca.

Seiten

RSS - Fraenkelufer abonnieren