Gesundheit

Nachrichten - Friedrichshain-Kreuzberg - Gesundheit

Urbankrankenhaus: Neuer Chefarzt für rekonstruktive Urologie und Geschlechtsinkongruenz

Am 1. April 2017 startet Dr. Tobias Pottek als Chefarzt einer neu geschaffenen Position für rekonstruktive Urologie und Geschlechtsinkongruenz am Vivantes Klinikum Am Urban. Der spezialisierte Bereich ist Teil der Klinik für Urologie, die von den Chefärzten Prof. Dr. Ahmed Magheli und PD Dr. Stefan Hinz geleitet wird.   

Transgender-Medizin ist eine junge Disziplin, die in Berlin sonst nur an drei weiteren Kliniken angeboten wird. Dr. Pottek war zuletzt und seit 2009 im Asklepios Westklinikum in Hamburg-Rissen als urologischer Chefarzt tätig.

Geflügelpest-Sperrbezirk wieder in ganz Friedrichshain-Kreuzberg

Da bei zwei weiteren Schwänen das H5N8 Virus nachgewiesen wurde, wird ganz Friedrichshain-Kreuzberg wieder zum Sperrbezirk erklärt. Zur Prävention gelten innerhalb des Sperrbezirks erneut verschärfte Anforderungen. Unter anderem dürfen Hunde und Katzen nicht frei umher laufen. Die neue Verfügung ersetzt die vorherige vom 27.01.17 in Gänze. Nähere Informationen finden Sie unter: Externer Link

Geflügelpest: Präventionsmaßnahmen werden verlängert

Das Veterinär- und Lebensmittelaufsichtsamt informiert darüber, dass aufgrund neuer Geflügelpestfeststellungen hier im Bezirk die bereits mit Allgemeinverfügung vom 18.11.2016 angeordneten Präventionsmaßnahmen erneut greifen bzw. verlängert werden.

Die geltenden Allgemeinverfügungen finden Sie unter: Link

Geflügelpest: Sperrgebiet wird auf den gesamten Bezirk ausgeweitet

Das Veterinär- und Lebensmittelaufsichtsamt informiert darüber, dass weitere Geflügelpest-Infektionen im Bezirk Friedrichshain-Kreuzberg festgestellt worden sind. Daraus ergibt sich die Notwendigkeit, das Sperrgebiet, welches mit Allgemeinverfügung vom 18.11.2016 definiert worden war und in dem weitere Vorsichtsmaßnahmen zur Verhinderung der Verbreitung festgelegt worden waren, auf den gesamten Bezirk Friedrichshain-Kreuzberg auszudehnen.

Die geltenden Allgemeinverfügungen finden Sie unter:

Geflügelpest: Weitere infizierte Schwäne im Landwehrkanal

Bei vier tot aus dem Landwehrkanal geborgenen Schwänen wurde gestern im Landeslabor Berlin-Brandenburg der Influenzavirus vom Typ H5 nachgewiesen.
Die endgültige Bestätigung durch das Nationale Referenzlabor – dem Friedrich-Loeffler-Institut – (FLI) steht jedoch noch aus.

Bei allen Tieren handelt es sich um Schwäne aus dem Landwehrkanal im Umkreis der Baerwaldbrücke. Damit verschieben sich die Grenzen des am Freitag eingerichteten Sperrbezirks entsprechend bis zu dieser Nord-Süd-Verbindung:

Geflügelpest-Ausbruch in Kreuzberg - Infizierter Schwan im Landwehrkanal

Am 18.11.2016 wurde im Bezirk Friedrichshain-Kreuzberg der erste Fall von Geflügelpest vom Subtyp H5N8 bei einem Wildvogel (Schwan) festgestellt. Der Schwan wurde auf Höhe der Baerwaldbrücke tot im Landwehrkanal treibend durch die Wasserschutzpolizei geborgen.

Die zuständigen Veterinärämter der Bezirke verfügen zum Schutz des Tierbestands deshalb die Aufstallung allen in Berlin gehaltenen Geflügels in geschlossenen Ställen oder unter einer Schutzvorrichtung.

Die Durchführung von Geflügelausstellungen und -märkten ist im Land Berlin untersagt.

Geflügelpest: Stallpflicht für Geflügel in Friedrichshain-Kreuzberg

Aufgrund der in einem anderen Bundesland sowie in einigen EU-Staaten aufgetretenen Geflügelpest ist es auch in Berlin erforderlich, die Aufstallung des Geflügelbestandes anzuordnen.

Das Veterinär- und Lebensmittelaufsuchtsamt des Bezirksamtes Friedrichshain-Kreuzberg hat eine Tierseuchenrechtliche Allgemeinverfügung zur Aufstallung von Geflügel und Einhaltung von Biosicherheitsmaßnahmen in einem festgelegten Gebiet zu präventiven Zwecken mit Anordnung der sofortigen Vollziehung veröffentlicht.

Neue Kinderschutz-Kooperation in Friedrichshain-Kreuzberg

Nicht wegsehen. Sich vernetzen. Sich gegenseitig informieren. Und auch schnell handeln heißt es, wenn das Kindeswohl in Gefahr ist. Darum haben das Vivantes Klinikum im Friedrichshain und das Vivantes Klinikum Am Urban im September einen Kooperationsvertrag mit dem Gesundheitsamt und dem Jugendamt des Bezirks Friedrichshain-Kreuzberg abgeschlossen - für einen verbesserten Kinderschutz.

Kreuzberg: „Skalitzer Park“ wegen Rattenbefalls geschlossen

Der „Skalitzer Park“ (Skalitzer Straße / Ecke Mariannenstraße) wird aufgrund schwerwiegender Gefahren für die Gesundheit der Besucher*innen bis voraussichtlich April 2017 geschlossen. Der Rattenbefall ist derart stark, das nur eine intensive Rattenbekämpfung bei gleichzeitigen baulichen Veränderungen Abhilfe schaffen kann.

Patientenfürsprecher/in für die Kliniken in Friedrichshain-Kreuzberg gesucht

Für die neue Legislaturperiode werden Patientenfürsprecherinnen bzw. Patientenfürsprecher für die Vivantes-Klinika im Friedrichshain und Am Urban sowie für das Drogentherapiezentrum „Count-Down“ gesucht.

Seiten

RSS - Gesundheit abonnieren