10965

Nachrichten aus dem Postleitzahlenbereich 10965 Berlin-Kreuzberg

Bambini-Lauf im Viktoriapark am 29. Mai

Am 29.05.2015 findet der 12.

Walpurgisnacht verlief friedlich

Auch die diesjährige Walpurgisnacht verlief nach Einschätzung der Polizei Berlin ohne nennenswerte Vorkommnisse. Im Stadtgebiet feierten und demonstrierten mehrere tausend Personen.

Schriftzüge am Willy-Brandt-Haus - Staatsschutz ermittelt

Unbekannte haben in der vergangenen Nacht in Kreuzberg eine Hausfassade beschmiert. Ein Mitarbeiter eines Sicherheitsdienstes entdeckte gegen 2 Uhr an dem Gebäude in der Wilhelmstraße schwarze Schriftzüge und rief die Polizei.

Kreuzberg: Hostel am Hallesches Ufer überfallen

Ein Maskierter überfiel gestern Abend ein Hostel in Kreuzberg. Dabei machte er keine Beute.

Kreuzberg: Hotel in der Stresemannstraße überfallen

Unbekannte überfielen gestern Abend ein Hotel in Kreuzberg.

Schließung des Tiergeheges im Viktoriapark

Das im Viktoriapark befindliche Tiergehege wird bereits seit vielen Jahren über einen Beschäftigungsträger bewirtschaftet. Anteilig sind aber auch noch personelle und finanzielle Aufgaben im Fachbereich Grünflächen verblieben. Eine weitere Unterstützung mittels Beschäftigungsträger scheidet aus, da bereits in der Vergangenheit die immer kürzer werdenden Bewilligungszeiträume des Jobcenters mit monatelangen Unterbrechungen einhergingen. Dadurch war die Tierhaltung wiederholt nicht gesichert.

Kreuzberg: Wasserfall im Viktoriapark ausgeschaltet

Mit großem Bedauern müssen wir leider mitteilen, dass eine Abschaltung des beliebten Wasserfalls im Viktoriapark unumgänglich wurde. Während des Betriebes kam es bereits im Juni zu einem schweren technischen Defekt der elektrischen Steuerungsanlage des Wasserfalles. Die daraufhin erforderliche Schadensprüfung hatte schnell ergeben, dass die gesamte Anlage ausgetauscht werden muss, da es keine Ersatzteile mehr gibt. Die vorhandene Anlage ist zu alt. Eine Ersatzbeschaffung wurde auch sofort in die Wege geleitet.

Kreuzberg: Wohnwagen in der Züllichauer Straße angezündet

In Kreuzberg haben Unbekannte in der vergangenen Nacht in einem Wohnwagen ein Feuer gelegt.

Wohnungstür mit Flüssigkeit beschädigt - Staatsschutz ermittelt

Ein Bewohner eines Wohnhauses in der Methfesselstraße 28 in Kreuzberg bemerkte heute Morgen Beschädigungen an und vor seiner Wohnungstür. Als er die Spuren gegen 6 Uhr 30 sah, hielt er sie zunächst für Brandspuren und alarmierte die Polizei.

Nach Tötungsdelikt in der Stresemannstraße – Tatverdächtiger in Wien festgenommen

Aufgrund intensiver Ermittlungen der 4. Mordkommission des Landeskriminalamtes Berlin und der Berliner Staatsanwaltschaft in enger Zusammenarbeit mit der Wiener Mordkommission konnte ein Mann festgenommen werden, der im dringenden Tatverdacht steht, einen 26-Jährigen in einem Wohnhaus in Kreuzberg getötet zu haben.

Seiten

RSS - 10965 abonnieren