Kultur

Nachrichten - Friedrichshain-Kreuzberg - Kultur

Kreuzberg: Stolpersteinverlegung für die Familie Merory

Die Bezirksstadträtin für Finanzen, Umwelt, Kultur und Weiterbildung, Clara Herrmann, informiert:

In Anwesenheit der Stadträtin werden am 24. Juli in Friedrichshain-Kreuzberg zwölf Stolpersteine für die Familie Merory verlegt. Hierzu planen die Nachfahren der Familie jeweils kleine Zeremonien vor Ort. Im Anschluss wird es im Dachgeschoss des FHXB Museums einen kleinen Empfang für die Familie geben, zu dem aber auch alle Interessierten herzlich eingeladen sind.

Neubau der Zentral- und Landesbibliothek soll am Blücherplatz entstehen

Heute hat der Senat von Berlin den Standort Amerika-Gedenkbibliothek (AGB) am Blücherplatz für den Neubau der Zentral- und Landesbibliothek Berlin (ZLB) entschieden. Grundlage der Entscheidung bildete eine entsprechende Vorlage der Senatsverwaltung für Kultur und Europa.

Gedenkveranstaltung am 17. Juni

Das Bezirksamt und die Bezirksverordnetenversammlung Friedrichshain-Kreuzberg laden anlässlich des 65. Jahrestages des Aufstands vom 17. Juni 1953 zum stillen Gedenken ein.

Wann? Sonntag, den 17. Juni, um 10.30 Uhr
Wo? Gedenkstein am Rosengarten, Karl-Marx-Allee 103-105

Bezirkszentralbibliothek bekommt einen Makerspace

Die Stadtbibliothek Friedrichshain-Kreuzberg bekommt einen Makerspace. Ab Herbst dieses Jahres kann in der Bezirkszentralbibliothek an der Frankfurter Allee gebastelt, programmiert und getüftelt werden.

Sommerfest Offenes Bethanien am 16. Juni

Die Bezirksstadträtin für Finanzen, Umwelt, Kultur und Weiterbildung, Clara Herrmann, informiert:

Am Samstag, den 16. Juni, ab 14 Uhr lädt die Musikschule Friedrichshain-Kreuzberg zum Sommerfest ein. Das Kunstquartier Bethanien bietet den Besucher*innen es ein buntes kostenfreies Programm mit akustischen und visuellen Genüssen.

Wann? Samstag, den 16. Juni, 14 bis 22 Uhr
Wo? Kunstquartier Bethanien, Mariannenplatz 2, 10997 Berlin

Friedrichshain: Nachbarschaftsfest im Andreaskiez

Das Netzwerk aus Bezirksamt, Kinder- und Jugendfreizeiteinrichtungen, Familienzentrum, Schulen und vielen freien Trägern der Jugendhilfe veranstaltet auch in diesem Jahr wieder ein Nachbarschaftsfest im Andreaskiez.

Wann? Freitag, 8. Juni von 15 bis 18 Uhr
Wo? auf dem Spielplatz in der Blumenstraße 45, 10243 Berlin

Neue Kultur-Jury für die Projektförderung gesucht

Die Bezirksstadträtin für Finanzen, Umwelt, Kultur und Weiterbildung, Clara Herrmann, informiert:

Die Projektförderung Friedrichshain-Kreuzberg sucht Expert*innen für eine neue Kultur-Jury. Das siebenköpfige unabhängige Gremium berät über Kultur- und Kunstprojekte und spricht Empfehlungen für die Vergabe von Fördermitteln aus. Für den Förderzeitraum 2019 bis 2021 sind Expert*innen aus allen kulturellen Sparten – wie zum Beispiel Musik, Literatur, Theater, Tanz, Bildende Kunst, Regionalgeschichte – gesucht.

Kreuzberg: Klaviermusik im Park

Die erfolgreiche Konzertreihe der Musikschule Friedrichshain-Kreuzberg in Kooperation mit dem Verein zur Förderung der Kultur im öffentlichen Raum wird fortgesetzt: Klassische Klänge werden am 27. Mai zwischen 15 und 19 Uhr vor dem Kreuzbergdenkmal im Viktoriapark erklingen. Dazu wird ein Flügel vor das Denkmal gerollt. Pianist*innen, Schüler*innen und Lehrkräfte der Musikschule Friedrichshain-Kreuzberg geben Kostproben ihres Könnens.

1. Mai: Allgemeinverfügung für den Görlitzer Park erlassen

Wie auch in den Vorjahren ist der 1. Mai in Kreuzberg ein ganz besonderer Tag. Zum 15. Mal findet in diesem Jahr rund um Heinrich-, Mariannen- und Oranienplatz das MyFest statt. Das Straßenfest organisiert der Verein MyFest e.V., unterstützt vom Bezirksamt. Für Kinder, Jugendliche und Familien veranstaltet der Verbund der Kreuzberger Jugendeinrichtungen auch in diesem Jahr wieder das Maifest im Statthaus Böcklerpark.

8. Mai: Ehrung von Nikolai E. Bersarin

Das Ende des zweiten Weltkriegs in Europa am 8. Mai 1945 bedeutete die Befreiung von nationalsozialistischer Herrschaft, Völkermord und dem Grauen des Krieges. Auch in diesem Jahr wird im Bezirk Friedrichshain-Kreuzberg dem Ende des Krieges gedacht.

Seiten

RSS - Kultur abonnieren