A100

Nachrichten - Friedrichshain-Kreuzberg - A100

Grüne gegen Weiterbau der A100 nach Friedrichshain

Friedrichshain-Kreuzberg wehrt sich gegen die Pläne des Berliner Senats, die A100 von Treptow weiter bis zur Frankfurter Allee in Friedrichshain zu verlängern. Der Bezirk hatte sich bereits gegen den Bau des 16. Bauabschnittes von Neukölln bis nach Treptow eingesetzt und war dafür bis vor das Bundesverwaltungsgericht gezogen.

Heute Demonstration „Keine Profite mit der Miete - Die Stadt gehört allen!“

Wem gehört Berlin? Gegen den Ausverkauf Berlins!
Darum den Ausbau der A100 stoppen!

Gemeinsam mit  anderen Initiativen haben wir zur heutigen Aktionsdemo "Wem gehört Berlin? Gegen den Ausverkauf Berlins! Für eine Stadtpolitik von unten!" aufgerufen.
Start ist um 14 Uhr am Lausitzer Platz in Berlin-Kreuzberg

Flashmob A100 stoppen - Sonntag 15 Uhr am Ostkreuz

Flashmob A100 stoppen! Wir legen uns quer!
am Sonntag 16.6.2013 um 15 Uhr am Bahnhof Ostkreuz
Ausgang Hauptstr./ Markgrafendamm vor der A100-Tunnel-Baugrube

Grüne verurteilen Bereitstellung von Finanzmitteln für die A100

Die Mittel für den Weiterbau der umstrittenen Stadtautobahn A100 sollen nun doch zur Verfügung gestellt werden. Das hat die schwarz-gelbe Bundestagskoalition heute im Rahmen der Haushaltsdebatte beschlossen. Die Grünen wenden sich entschieden gegen diese Verschwendung von Steuergeldern.

A100: Grüne Fraktion Xhain kündigt weiteren Protest an

Die Grüne Fraktion bedauert, dass die Klage gegen den Weiterbau der A100 heute vom Bundesverwaltungsgericht abgewiesen wurde. Der Protest gegen die Stadtautobahn geht weiter.  „Dass das Planfeststellungsverfahren nach Auffassung des Gerichts korrekt ist, heißt nicht, dass der Bau verkehrspolitisch Sinn macht ist“, sagt Verkehrsstadtrat Hans Panhoff (Grüne).

Klagen abgewiesen - A100 kann gebaut werden

Das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig hat heute entschieden, dass der Weiterbau der A100 erfolgen kann. Die Klagen wurden abgewiesen.

Prozess zum A100-Ausbau beginnt - Grüne: „Verkehrspolitischer Irrsinn“

Am morgigen Donnerstag verhandelt das Bundesverwaltungsgericht Leipzig die Klagen zum Planfeststellungsverfahren der A100-Verlängerung. Die Grüne Fraktion spricht sich entschieden gegen die geplante Verlängerung der Stadtautobahn aus. Umwelt- und Verkehrsstadtrat Panhoff nimmt an der Verhandlung teil.

Veranstaltungen am Wochenende (24.-26.08)

Veranstaltungen in Friedrichshain-Kreuzberg vom 24. bis zum 26. August: Kiezwoche, Suppe und Mucke, Demo A100

Verfahren gegen die A 100 beginnt am 27. September 2012

Das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig wird am Donnerstag, dem 27. September 2012, 10.00 Uhr über die Verfahren gegen den Planfeststellungsbeschluss für die 3,2 km lange Verlängerung der Autobahn A 100 im Stadtgebiet von Berlin im 16. Bauabschnitt zwischen Autobahndreieck Neukölln und Anschlussstelle Treptower Park mündlich verhandeln. Erforderlichenfalls kann die Verhandlung am 28.

Rad-Skater-Demo gegen die A100 am 26.8.2012

Rad-Skater-Demo Vernunft statt Beton! A100 stoppen! am Sonntag, 26.8.2012

Start: 15:00 Uhr Rotes Rathaus am Alexanderplatz

RSS - A100 abonnieren