Kinder und Jugend

Nachrichten - Friedrichshain-Kreuzberg - Kinder und Jugend

Schließung der Bona-Peiser-Bibliothek vom 30.06 bis zum 24.08.14

Die Bona-Peiser-Bibliothek in der Oranienstraße wird vom 30.06.14 bis zum  24.08.14 geschlossen. Der letzter Öffnungstag ist Freitag der 27.6. 2014.

Aufgrund des landesweiten Personalabbaus und der Ferienzeiten kann die Aufrechterhaltung des dauerhaften Betriebes zur Zeit nicht gewährleistet werden.

Trotz drohender Räumungsklage: CABUWAZI-Friedrichshain lädt zum Tag der offenen Tür

Am Samstag, 17.05.14, lädt der Kinder- und Jugendzirkus CABUWAZI-Friedrichshain ab 15:00 Uhr zum Tag der offenen Tür ein. In der Manege feiern wir unser 20-Jähriges-Jubiläum. Seit nunmehr 20 Jahren finden Berliner Kinder und Jugendliche unter der Zirkuskuppel ihre ganz eigenen künstlerisch-ästhetischen und sozialen Ausdrucksformen, erschaffen sich ihr ganz eigenes ZirkUtopia.

Kreuzberger Graffiti-Künstler verzieren die Sportanlage an der Wiener Straße

Die Freie Sport- Vereinigung Hansa 07 und der FC Kreuzberg haben jetzt die vielleicht schönsten Umkleidekabinen der Stadt! 16 Graffiti-Künstler aus dem Bezirk Friedrichshain-Kreuzberg haben in den vergangenen Wochen die drei Gebäude mit Fußball-Motiven verziert. Die ehrenamtliche Arbeit, koordiniert von der Street University in der Naunynritze, hat Künstler von 19 bis 46 Jahren vereint und beeindruckende Kunstwerke hervorgebracht.

Bauarbeiten an der Turnhalle Wilhelmstraße 116/117 beeendet

Die Bauarbeiten an der Turnhalle Wilhelmstraße 116/117 wurden im März 2014 beendet. Damit konnte ein weiterer Baustein der Sanierung der Südlichen Friedrichstadt abgeschlossen werden.

Mit den Arbeiten an der 1867 errichteten denkmalgeschützten Halle war im Juli 2013 begonnen worden. Die Halle mit der markanten roten Klinkerfassade ist eine der ältesten noch existierenden Sporthallen Berlins.

Kindernotdienst in Kreuzberg erhält eine neue und größere Spielfläche

Größer, schöner, besser: Auf 1500 Quadratmetern entstehen auf dem Gelände des Kindernotdienstes an der Gitschiner Straße derzeit neue Spielflächen. „Insel im Großstadtmeer“ heißt das Motto für die vom Büro Barbara Willecke Planung Freiraum konzipierte Erlebnislandschaft. Die Kosten für die Anlage betragen 500.000 Euro. Die Mittel stammen aus dem Bund-Länder-Programm Städtebaulicher Denkmalschutz.

Bezirk steckt 670 000 Euro in Instandsetzung maroder Spielplätze

670 000 Euro wird der Bezirk auf Antrag der Grünen Fraktion in diesem Jahr in die Sanierung maroder Spielplätze stecken. Der Senat hatte sich zuvor dem Druck der Bezirke gebeugt und ihnen längst überfällige Sondermittel zugesagt.

Der Campus Eastside lädt zu den 2. Kiezkulturtagen ein

Der Campus Eastside, (außer-)schulisches Netzwerk im Herzen Friedrichshain, veranstaltet vom 01.-03. April 2014 zum 2. Mal seine Kulturtage „Kiezkultur baut Brücken“ mit einem vielfältigen Angebot für Groß und Klein.  

Rechtherzlich landen wir Sie und Ihre Kinder / SchülerInnen zu folgenden Terminen ein:

DIENSTAG 01.04.2014

Eröffnungsshow „Kiezkultur baut Brücken“  | 15 Uhr |  Cabuwazi Friedrichshain / Shake am Postbahnhof 1, 10243 Berlin

Kind in der Urbanstraße von Transporter erfasst

Schwere Verletzungen erlitt heute Morgen ein Junge bei einem Verkehrsunfall in Kreuzberg.

70.000 Euro für ehrenamtliche Projekte in Friedrichshain-Kreuzberg

Die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt stellt dem Bezirksamt Friedrichshain-Kreuzberg in diesem Jahr Sachmittel in Höhe von 70.000 Euro für die Unterstützung der ehrenamtlichen Arbeit zur Verbesserung der öffentlichen Infrastruktur zur Verfügung.

Elterngeldstelle Friedrichshain-Kreuzberg im März geschlossen

Der Bereich der Elterngeldstelle bleibt in der Zeit vom 03.03. – 28.03.2014 geschlossen, damit die zahlreich eingegangenen Anträge auf Elterngeld zeitnah bewilligt werden können.

Es finden in der Elterngeldstelle keine Sprechstunden statt.

 

Telefonsprechstunde in der Elterngeldstelle unter Tel.:  90298 1414

Montag, Mittwoch und Freitag von jeweils 10 - 12 Uhr.

 

Um den Fokus auf die Antragsbearbeitung richten zu können, wird darum gebeten, von telefonischen Nachfragen zum Bearbeitungsstand möglichst abzusehen.

  

Seiten

RSS - Kinder und Jugend abonnieren