September 2020

Gestern Abend wurden ein Mann und eine Frau bei einem Verkehrsunfall in Friedrichshain schwer verletzt.

Polizisten nahmen heute früh zwei Männer in Kreuzberg fest. Ein Zeuge alarmierte gegen 3.30 Uhr die Polizei zur Yorckstraße, nur unweit entfernt von der Katzbachstraße.

Heute früh nahmen Einsatzkräfte des Polizeiabschnitts 53 einen Mann und einen Jugendlichen nach einem Überfall auf eine Tankstelle in Kreuzberg fest.

Bei einem Verkehrsunfall in Kreuzberg zog sich in der vergangenen Nacht ein Motorradfahrer und dessen Sozia Verletzungen zu.

Heute früh ereigneten sich in Kreuzberg zwei Unfälle, nachdem ein mutmaßlicher Raser vor der Polizei geflüchtet war.

Zwei 31 und 35 Jahre alte Männer die gestern Abend in Kreuzberg Beleidigungen unterbinden wollten, wurden daraufhin attackiert. Nach Aussage der beiden Männer waren sie gegen 18.30 Uhr in einem Zug der U-Bahn Linie 8 unterwegs, als sie Zeugen wurden, wie ein derzeit noch unbekannter Mann eine Transperson mehrfach beleidigte.

Polizeieinsatzkräfte stoppten in der vergangenen Nacht ein mutmaßliches Drogen-Taxi in Friedrichshain. Nach derzeitigem Ermittlungsstand sollen sich zunächst gemäß Zeugenangaben gegen 1 Uhr auf der Mühlenstraße zwei weiße Mercedes ein Rennen geliefert haben.

Die Voraussetzungen zur Einrichtung acht verschiedener temporärer Radfahrstreifen (sog. Pop-up-Radwege) im Berliner Stadtgebiet lagen nicht vor. Das hat das Verwaltungsgericht in einem Eilverfahren entschieden.

Ein LKW brannte in der vergangenen Nacht in Kreuzberg. Ein 27-jähriger Passant bemerkte gegen 1 Uhr am Wassertorplatz das brennende Fahrzeug und alarmierte die Feuerwehr.

In der Nacht von Samstag zu Sonntag stürzte in Kreuzberg ein Mann mit dem E-Scooter einer Leihfirma und verletzte sich dabei schwer.

Ein Passant fand gestern Abend einen verdächtigen Gegenstand in Friedrichshain. Gegen 20.30 Uhr bemerkte der Mann auf einer Parkbank an der Pettenkoferstraße einen Gegenstand, der ihm verdächtig erschien und alarmierte die Polizei.

In der vergangenen Nacht soll ein Mann ein Zelt in Kreuzberg angezündet haben, in dem sich ein Paar befand.

In Kreuzberg leistete gestern Abend ein Mann Widerstand gegen seine Festnahme und verletzte dabei drei Einsatzkräfte des Polizeiabschnittes 52.

Bei einem Verkehrsunfall in Kreuzberg zog sich eine Radfahrerin gestern Nachmittag schwere Verletzungen zu.

Gestern Abend wurde in Kreuzberg nach einem räuberischen Diebstahl ein Tatverdächtiger festgenommen. Nach derzeitigem Ermittlungsstand bemerkte eine 28-Jährige gegen 21.15 Uhr wie ihr in der Adalbertstraße ein Mann das Portemonnaie aus der Tasche zog.

Gestern Abend ereignete sich ein schwerer Verkehrsunfall in Kreuzberg.

Bei einer Auseinandersetzung unter mehreren Männern auf einem Hinterhof in Schöneberg wurde gestern Nachmittag ein Mann schwer verletzt. Gegen 17.30 Uhr hörten mehrere Zeugen Schüsse von dem Hof eines Wohnhauses in der Goebenstraße. Kurz darauf sollen mehrere Personen durch die Hofdurchfahrt in verschiedene Richtungen geflüchtet sein.

Das Bezirksamt Friedrichshain-Kreuzberg hat in seiner heutigen Sitzung die Planung zur verkehrlichen Umgestaltung des Bergmannkiezes beschlossen.

Mehrere Zeugen, darunter Angehörige der Feuerwehr sowie ein außer Dienst befindlicher Polizist, haben gestern Abend dazu beigetragen, dass ein Bankräuber nach kurzer Flucht festgenommen werden konnte.

Am 9. Juli 2020 begann der Bezirk Friedrichshain-Kreuzberg mit der Erneuerung von Rasenflächen auf dem Traveplatz und dem Forckenbeckplatz.

Durch die intensive Nutzung sind die Rasenflächen auf beiden Stadtplätzen in einem schlechten Zustand. Deshalb sollen in diesem Jahr Teile der Flächen erneuert werden.

Die Zahl der mit Covid19-Infizierten ist in Friedrichshain-Kreuzberg im Vergleich zu den anderen Bezirken aktuell am höchsten. Betroffen ist vor allem die Altersgruppe der zwischen 20 und 35-Jährigen. Einen großen Einfluss auf die Verbreitung des Virus hat das Freizeitverhalten der jungen Erwachsenen.

Gestern Abend wurde in Kreuzberg ein Rollstuhlfahrer ausgeraubt und dabei leicht verletzt. Nach bisherigen Erkenntnissen soll gegen 22 Uhr ein unbekannter Mann den 54-jährigen Rollstuhlfahrer in dem U-Bahnhof Schöneleinstraße von hinten angesprochen und direkt auf sein rechtes Ohr geschlagen haben.

Heute Vormittag nahmen in Friedrichshain Einsatzkräfte des Polizeiabschnitts 12 einen mutmaßlichen Drogenhändler fest. Zivilfahnder haben den 17-jährigen Tatverdächtigen gegen 10 Uhr in der Warschauer Straße dabei beobachtet, wie er einem 22-jährigen Mann augenscheinlich Drogen verkaufte.

Wegen zwei brennender Toilettenhäuschen in Friedrichhain mussten Einsatzkräfte der Berliner Feuerwehr in der vergangenen Nacht ausrücken.

Am Montag, 21.