10245

Nachrichten aus dem Postleitzahlenbereich 10245 Berlin-Friedrichshain

Aufenthalt am und auf Rummelsburger See gesundheitlich unbedenklich

Aufenthalt am und auf Rummelsburger See gesundheitlich unbedenklich.
Vom Verzehr dort geangelten Fisches wird abgeraten.

Friedrichshain: Sachbeschädigung auf Neubau-Baustelle

Ein Bauleiter zeigte gestern Nachmittag gegen 16 Uhr mehrere Sachbeschädigungen auf einer Baustelle eines Neubauprojektes in der Friedrichshainer Bossestraße an. Unbekannte hatten die Scheiben eines Bürocontainers beschädigt und angebrachte Werbebanner an einem Bauzaun mit Schriftzügen beschmiert und eingerissen.

Friedrichshain: Auseinandersetzung zwischen Personengruppen

Noch unklar sind die Hintergründe, die am gestrigen Vormittag zu einer Auseinandersetzung zweier Personengruppen in Friedrichshain geführt haben. Gegen 9 Uhr alarmierten Zeugen die Polizei in die Revaler Straße, da dort zwei Personengruppen, etwa sieben und 15-köpfig, aneinander geraten waren.

Friedrichshain: Mann homophob und fremdenfeindlich beleidigt

In Friedrichshain wurde heute Morgen ein Mann homophob und fremdenfeindlich beleidigt.

Friedrichshain: Vorkaufsrecht für das Haus Holteistraße 19/19a ausgeübt

Der Bezirksstadtrat für Bauen, Planen und Facility Management, Florian Schmidt, informiert:

Mann am Boxhagener Platz homophob beleidigt und geschlagen

In Friedrichshain soll gestern Abend ein Mann einen anderen Mann erst angesprochen und dann geschlagen haben.

Festmach- und Liegeverbot für Boote an der Rummelsburger Bucht

Als Naherholung für den Sonntagsspaziergang oder als Wassersportgebiet für die Paddeltour – die Rummelsburger Bucht ist ein Ort, der von vielen Menschen in Friedrichshain-Kreuzberg wert geschätzt wird.

Die Vielfalt der Aktivitäten vor Ort, aber auch die Übernutzung sind eine Herausforderung für den Naturschutz. Um die Erholung am Ufer weiterhin zu ermöglichen und der Flora und Fauna genügend Lebensraum zu gewähren, besteht ein Festmach- und Liegeverbot an einigen Stellen.

Friedrichshain: Zwei Männer nach Auseinandersetzungen verletzt

Aus noch nicht abschließend geklärter Ursache kam es in der vergangenen Nacht in Friedrichshain zu zwei Auseinandersetzungen, die möglicherweise im Zusammenhang stehen und bei denen nach jetzigem Stand zwei Männer verletzt wurden.

Friedrichshain: Eröffnung des neu gestalteten Spielplatzes auf dem Rudolfplatz

Bezirksstadtrat Florian Schmidt eröffnet den umgebauten Spielplatz „Ritter Rudis Burgenland“ auf dem Rudolfplatz. Der Umbau des Spielplatzes auf dem Rudolfplatz begann im Oktober 2018. Bereits Ende des Jahres wurden die Spielgeräte eingebaut. Im Anschluss erfolgten weitere Arbeiten wie die Befestigung der Wege und Pflanzungen. Die Planungs- und Umsetzungskosten in Höhe von 825.000 Euro wurden aus dem Kita- und Spielplatzsanierungsprogramm zur Verfügung gestellt.

Seiten

RSS - 10245 abonnieren