10999

Nachrichten aus dem Postleitzahlenbereich 10999 Berlin-Kreuzberg

Kreuzberg: Einbrecher in der U-Bahn festgenommen

Nach einem Lokaleinbruch in Kreuzberg nahmen Einsatzkräfte des Polizeiabschnitts 53 heute früh einen tatverdächtigen Mann fest.

Kreuzberg: Mann nach Fenstersturz verstorben

Tödliche Verletzungen erlitt ein Mann nach einem Sturz aus einem Fenster eines Wohnhauses in der vergangenen Nacht in Kreuzberg. Derzeitigen Erkenntnissen zufolge stürzte der 30-Jährige gegen 1.50 Uhr aus dem Fenster einer im 2. Obergeschoss gelegenen Wohnung eines Mietshauses in der Ohlauer Straße.

Kreuzberg: Homophobe Gewalttat in der Admiralstraße

Unbekannte beleidigten und griffen in der vergangenen Nacht ein schwules Paar in Kreuzberg an. Die beiden 25 und 29 Jahre alten Männer waren auf dem Gehweg der Admiralstraße zu einem Restaurant unterwegs.

Kreuzberg: Mann im Streit niedergestochen

Während eines Streits niedergestochen wurde heute Vormittag ein Mann in Kreuzberg. Nach bisherigen Erkenntnissen gerieten gegen 9 Uhr im Kreuzungsbereich Adalbertstraße/Oranienstraße drei Männer miteinander in Streit.

Kreuzberg: Baubeginn am Fraenkelufer

Im September beginnen die Bauarbeiten am Fraenkelufer. Der erste Bauabschnitt ist zwischen Admiralbrücke und Fraenkelufer Hausnummer 36.

Brennendes Elektro-Kleinkraftrad am Kottbusser Tor

In Kreuzberg brannte in der vergangenen Nacht gegen 1.15 Uhr ein Elektro-Kleinkraftrad. Das Fahrzeug war am Kottbusser Tor neben dem Eingang zum gleichnamigen U-Bahnhof in der Adalbertstraße abgestellt.

Kreuzberg: 18-jähriger Räuber festgenommen

In Kreuzberg beraubte in der vergangenen Nacht ein 18-Jähriger zwei Passanten.

Kreuzberg: Radfahrer auf der Wiener Straße von Auto erfasst

Bei einem Verkehrsunfall gestern Abend in Kreuzberg wurde ein Fahrradfahrer schwer verletzt.

Kreuzberg: Bauarbeiten am Fraenkelufer beginnen im Sommer

Am Kreuzberger Fraenkelufer beginnen im Sommer die Bauarbeiten. In den nächsten Wochen werden die geplanten (Ersatz-)Stellplätze am Planufer eingerichtet. Sobald die Wasserbetriebe ihre Arbeiten abgeschlossen haben, wird dann die Straßendecke geschlossen.

Kreuzberg: Mann bei Raub im U-Bahnhof Kottbusser Tor verletzt

Auf einem U-Bahnhof in Kreuzberg wurde ein Mann gestern Abend beraubt und verletzt. Nach den bisherigen Ermittlungen und Angaben von Zeugen wurde der 53-Jährige gegen 18.30 Uhr von einem Unbekannten auf einem Bahnsteig des U-Bahnhofs Kottbusser Tor zu Boden gebracht und mit Reizgas besprüht.

Seiten

RSS - 10999 abonnieren