10961

Nachrichten aus dem Postleitzahlenbereich 10961 Berlin-Kreuzberg

25 Jahre Bergmannstraßenfest - 2019 in der Kreuzbergstraße

Das Bergmannstraßenfest feiert 2019 sein 25-jähriges Jubiläum. Veranstalter ist der neu gegründete Verein Kreuzberg-Festival e.V., der aus Mitgliedern und Partnern des 2018 aufgelösten alten Vereins besteht. “Das schönste Straßenfest in Berlin” bietet dem Kiez eine inzwischen auch europaweit bekannte Plattform für eine Vielzahl musikalischer Beiträge, kultureller Aktivitäten und internationaler Leckereien. Das Festival präsentiert vom 28.–30. Juni 2019 auf 4 Bühnen ca. 50 Bands.

Kreuzberg: Mann in Warteschlange vor Dönerbüde zusammengeschlagen

In der vergangenen Nacht kam es in Kreuzberg zu einer gefährlichen Körperverletzung. Zeugenaussagen zufolge befand sich ein 21-Jähriger gegen 2.30 Uhr in der Warteschlange eines Dönerimbisses am Mehringdamm, als er unvermittelt von zwei Männern mit Fäusten ins Gesicht geschlagen wurde.

Kreuzberg: Bergmannstraße 28/29 als Kulturstandort gesichert gesichert

Im Bergmannkiez hat das Bezirksamt einen wichtigen Kulturstandort für die wachsende Kommune gesichert.

Das leerstehende Gebäude in der Bergmannstraße 28/29 wurde im Jahr 2013 an einen privaten Kulturträger vergeben. Ziel war es den Standort auszubauen und zu einer internationalen Musikhochschule weiterzuentwickeln.
Leider konnten diese Pläne – aus wirtschaftlichen Gründen – nicht verwirklicht werden.

Kreuzberg: Radfahrerin auf der Gneisenaustraße schwer verletzt

Schwere Verletzungen erlitt gestern am späten Nachmittag eine Radfahrerin in Kreuzberg.

Innenverwaltung untersagt Auftritt von Rasmea Odeh

Schengen-Visum wird aufgehoben. Verurteilte Terroristin muss Deutschland verlassen. Politisches Betätigungsverbot erteilt

Kreuzberg: Fußgänger auf dem Mehringdamm von Auto erfasst

Bei Unfällen gestern Nachmittag in Kreuzberg, Moabit und Lichterfelde wurden drei Fußgänger schwer verletzt und von alarmierten Rettungskräften zu stationären Behandlungen in Krankenhäuser gebracht. Die zuständigen Verkehrsermittlungsdienste der Polizeidirektionen 5, 3 und 4 haben die weiteren Unfallbearbeitungen übernommen.

Kreuzberg: Die Zukunft des Baerwaldbades

Das Baerwaldbad in Kreuzberg ist seit Dezember 2018 wieder in kommunaler Hand. Dies ist eine wichtige Grundlage zur Wiedereröffnung des Bades für den öffentlichen Schwimmbetrieb. Denn die Bezirkspolitik in Friedrichshain-Kreuzberg hat klar entschieden, dass das Baerwaldbad wieder als öffentliches Bad mit zwei Becken in Betrieb gehen soll.

Kreuzberg: Kinderwagen in der Solmsstraße angezündet

Zu zwei nächtlichen Bränden in Kreuzberg, bei denen niemand verletzt wurde, ermittelt nun ein Brandkommissariat des Landeskriminalamtes. Gegen 23.45 Uhr bemerkte eine Mieterin eines Wohnhauses in der Solmsstraße Brandgeruch im Treppenhaus.

Beschluss der BVV zur Begegnungszone Bergmannstraße

Die Bezirksverordnetenversammlung von Friedrichshain-Kreuzberg hat in ihrer Sitzung vom 30. Januar 2019 die Beendigung der Begegnungszone ab August 2019 beschlossen, um das Jazzfest auf der Bergmannstraße im September zu ermöglichen. Zugleich wird eine qualitätsvolle Gestaltung der zukünftigen Begegnungszone angemahnt und eine Darstellung der Evaluationsmethoden zur Testphase gefordert.

Grüne kritisieren Stop der Begegnungszone in der Bergmannstraße

Zum Beschluss der Bezirksverordnetenversammlung, die anlaufende Testphase zur Begegnungszone in der Bergmannstraße frühzeitig abbrechen zu wollen, erklären Annika Gerold und Julian Schwarze, Fraktionssprecher*innen der grünen BVV-Fraktion :

Seiten

RSS - 10961 abonnieren