10999

Nachrichten aus dem Postleitzahlenbereich 10999 Berlin-Kreuzberg

Erneut Spielhalle in der Reichenberger Straße überfallen

Zwei bisher unbekannt gebliebene Täter überfielen in der vergangenen Nacht in Kreuzberg eine Spielhalle. Gegen 22.30 Uhr klingelten sie zunächst an der Eingangstür der Spielhalle in der Reichenberger Straße und wurden daraufhin hereingelassen.

Spielhalle in der Reichenberger Straße überfallen

Opfer zweier Unbekannter wurde gestern Nachmittag die Angestellte eines Automatencasinos. Die beiden Männer hatten gegen 16.40 Uhr die Spielhalle in der Reichenberger Straße betreten, die Angestellte zu Boden gestoßen und mit einem Messer bedroht.

Gerhart-Hauptmann-Schule: Bezirksamt und Flüchtlinge nehmen Verhandlungen auf

Das Bezirksamt erklärt:

Menschen die vor Bürgerkriegen, Hunger und Verfolgung geflohen sind zu helfen, ist keine Frage der „Zuständigkeit“ sondern eine humanitäre Verpflichtung.

Wahlplakate beschädigt – 8 Festnahmen

Beamte der Einsatzhundertschaft der Polizeidirektion 1 haben in der vergangenen Nacht sieben Männer und eine Frau in Kreuzberg festgenommen, die im Verdacht stehen, Wahlplakate beschädigt zu haben.

Mutmaßlicher Messerstecher vom Oranienplatz verhaftet

Intensivfahnder des Landeskriminalamtes vollstreckten heute Vormittag einen auf Antrag der Staatsanwaltschaft Berlin erlassenen Haftbefehl bei einem 24-Jährigen, der dringend verdächtig ist, am Abend des 17. Juni dieses Jahres am Kreuzberger Oranienplatz eine 27-Jährigen niedergestochen zu haben.

Die lange Nacht der Museen im Friedrichshain-Kreuzberg-Museum

Die kommende Lange Nacht der Museen wird - in Anlehnung an das Motto des Wissenschaftsjahres 2013 "Die demografische Chance" - das Verhältnis der Generationen zum Schwerpunkt haben. Das derzeit viel diskutierte Thema "Alt und Jung" spiegelt sich in vielen Berliner Sammlungen - von den Lebensalter-Darstellungen in der Kunst über Initiationsriten bei außereuropäischen Völkern bis hin zu Jugendorganisationen und Phänomenen der Jugendkultur.

Polizei überwacht den U-Bahnhof Kottbusser Tor zukünftig per Video

Auf drei ausgewählten U-Bahnhöfen wird die Videoüberwachung der BVG künftig auch durch die Polizei genutzt werden.

Kreuzberg: Sympathisanten helfen Tatverdächtigen

Bei der Überprüfung von zwei jungen Männern heute früh in einem Wohnhaus in Kreuzberg, halfen mehrere, offenbar Gesinnungsgenossen, den beiden sich den polizeilichen Maßnahmen zu entziehen. Gegen 3.45 Uhr wurde die Polizei in die Reichenberger Straße wegen mehrerer Sachbeschädigungen alarmiert.

Auseinandersetzung mit Messern und Macheten in der Dresdener Straße

Ersten Ermittlungen zufolge wurde gestern Nachmittag ein 32-jähriger Mann im Zuge einer Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen in Kreuzberg verletzt.

Kinder in der Reichenberger Straße fremdenfeindlich beleidigt

Passanten zeigten heute Nachmittag einen Sachverhalt an, bei dem mehrere Kinder in Kreuzberg von einem Mann fremdenfeindlich beleidigt worden waren.

Seiten

RSS - 10999 abonnieren