Freizug der Turnhallen im Bezirk abgeschlossen

Donnerstag, 2. März 2017
Pressemitteilung von: Bezirksamt Friedrichshain-Kreuzberg

Der Freizug der Turnhallen im Bezirk, die in den vergangenen Monaten als Flüchtlingsunterkunft genutzt wurden, ist abgeschlossen.
Die Turnhallen in der Geibelstraße (Sporthalle der Bürgermeister-Herz-Grundschule) und am Tempelhofer Ufer (Sporthalle der Hector-Peterson-Schule) sind nach umfangreichen Sanierungsmaßnahmen bereits wieder in Betrieb.
Der Freizug der Sporthallen in der Lobeckstraße und der Otto-Ostrowski-Straße (Sporthalle der Hausburg-GS) erfolgte erst Mitte Februar. In den nächsten Wochen werden hier die Schäden ermittelt und im Anschluss ein Zeit- und Maßnahmeplan erstellt.
Für die Sporthalle in der Gürtelstraße 20 wurde bereits mit den Planungen für die Sanierungsarbeiten begonnen.
Die Zeitspanne zwischen dem Auszug der Geflüchteten und der Fertigstellung einer Sanierung bzw. Nutzungsaufnahme von Schulen und Vereinen beläuft sich auf ca. 6 bis 8 Monate. Die noch unsanierten Turnhallen werden voraussichtlich im Herbst wieder ihrer Bestimmung übergeben werden können.