Gürtelstraße

Gürtelstraße

Freizug der Turnhallen im Bezirk abgeschlossen

Der Freizug der Turnhallen im Bezirk, die in den vergangenen Monaten als Flüchtlingsunterkunft genutzt wurden, ist abgeschlossen.
Die Turnhallen in der Geibelstraße (Sporthalle der Bürgermeister-Herz-Grundschule) und am Tempelhofer Ufer (Sporthalle der Hector-Peterson-Schule) sind nach umfangreichen Sanierungsmaßnahmen bereits wieder in Betrieb.

Friedrichshain: Einbrecher in der Gürtelstraße festgenommen

In der vergangenen Nacht soll ein Mann in Friedrichshain auf eine Feuertreppe geklettert sein, um in ein Gebäude einzubrechen. Gegen 0.50 Uhr löste der Verdächtige nach bisherigen Ermittlungen den Einbruchsalarm des Bürogebäudes in der Gürtelstraße aus, als er über die außenliegende Treppe an die Terrassentüren des Hauses gelangen wollte.

Friedrichshain: Vier Autos im Südkiez angezündet

Innerhalb von 20 Minuten brannten in der vergangenen Nacht in Friedrichshain vier Fahrzeuge. Gegen 23.30 Uhr hatte ein Passant zunächst eine Rauchentwicklung an einem in der Gürtelstraße parkenden BMW entdeckt. Zufällig in der Nähe befindliche Polizisten löschten den Brand an einem Reifen und Kotflügel, bevor die Flammen das gesamte Fahrzeug ergreifen konnten.

Friedrichshain: Bundeswehrfahrzeug in der Gürtelstraße mit Steinen beworfen

Unbekannte haben in der vergangenen Nacht einen Bus der Bundeswehr mit Kleinpflastersteinen und Farbbeuteln beworfen. Ein Mitarbeiter des Hotels in der Gürtelstraße in Friedrichshain alarmierte kurz nach 2 Uhr die Polizei, nachdem er laute Knallgeräusche gehört hatte.

Friedrichshain: Demo verlief ohne besondere Vorkommnisse

Ein Aufzug in Friedrichshain verlief mit Blick auf die Teilnehmerzahl nach Einschätzung der Polizei Berlin gestern weitgehend störungsarm. Die Demonstration unter dem Motto „Für Freiräume“, an der rund 4.000 Personen teilnahmen, startete gegen 17.30 Uhr in der Gürtelstraße.

Friedrichshain: Neues Flüchtlingsheim in der Gürtelstraße

Das Bezirksamt Friedrichshain-Kreuzberg teilt mit: Seit dem vergangenen Sonntag, 8. November 2015, steht eine Turnhalle in der Gürtelstraße 20 im Stadtteil Friedrichshain als Notunterkunft für geflüchtete Menschen zur Verfügung.

Mehrere Fahrzeuge in Friedrichshain und Kreuzberg angezündet

Unbekannte zündeten in der vergangenen Nacht mehrere Fahrzeuge in Kreuzberg, Friedrichshain, Baumschulenweg, Mitte und Neukölln an. In allen Fällen löschten die alarmierten Rettungskräfte die Brände.

Gürtelstraße: Mahnwachenteilnehmer rassistisch beschimpft

Zu einer Volksverhetzung kam es in der vergangenen Nacht in Friedrichshain. Ein Mann kam gegen 0.45 Uhr zu der Mahnwache in der Gürtelstraße und beschimpfte die Teilnehmer in rassistischer Weise. Die anwesenden Polizisten hörten die Äußerungen und nahmen den 45-Jährigen fest. Nach Personalienfeststellung und erkennungsdienstlicher Behandlung wurde er entlassen.

Gürtelstraße: Flüchtlinge haben Hosteldach verlassen

Friedrichshain: Am Sonntagabend haben die letzten Flüchtlinge das Dach des Hostels in der Gürtelstraße verlassen. Die Männer, die ursprünglich aus dem Camp am Oranienplatz kamen, hielten das Dach seit dem 26. August besetzt, nachdem sie aufgefordert wurden, das Hostel zu verlassen. Der Berliner Senat hält sich in ihren Asylverfahren für nicht zuständig und lehnt eine weitere Kostenübernahme ab.

Polizei sperrt Flüchtlingswohnheim in der Gürtelstraße ab

Nachdem mehrere Flüchtlinge auf das Dach des Wohnheims in der Gürtelstraße gestiegen sind und damit gedroht haben sich herunter zu stürzen, hat die Polizei das ehemalige Georghof-Hostel weiträumig abgesperrt.

Seiten

RSS - Gürtelstraße abonnieren