Bezirksamt Friedrichshain-Kreuzberg

Bezirksamt plant Brandschutzbegehung der Rigaer Straße 94

Das Bezirksamt Friedrichshain-Kreuzberg hat den Bewohner*innen heute eine Anhörung zur Duldungsanordnung zur Begehung des Wohngebäudes in der Rigaer Straße 94 zugestellt. Es ist beabsichtigt, nach Ende der Anhörungsfrist am 9.3.2021, am 10.03.2021 eine Duldungsanordnung zu erlassen, damit eine Brandschutzbegehung durch eine*n öffentlich vereidigte*n Brandschutzgutachter*in ab 10.03.2021 möglich ist. Die Sicherstellung des Brandschutzes hat für das Bezirksamt oberste Priorität.

Auslobung des 6. Silvio-Meier-Preises

Die Bezirksstadträtin für Finanzen, Umwelt, Kultur und Weiterbildung Clara Herrmann informiert:

In diesem Jahr werden die Bezirksverordnetenversammlung und das Bezirksamt von Friedrichshain-Kreuzberg den 6. Silvio-Meier-Preis ausloben und verleihen. Das Format der Verleihung wird angepasst an die aktuelle pandemische Lage und die geltende Infektionsschutzverordnung.

Friedrichshain: Rohbau der Grundschule in der Pufendorfstraße fertiggestellt

Vor wenigen Tagen wurde der Rohbau für die Grundschule an der Pufendorfstraße im Bezirk Friedrichshain-Kreuzberg fertiggestellt. Sie ist Teil des „Modellvorhabens zur Beschleunigung von Schulneubauten“. Dieses wurde durch den Senat im Mai 2016 beschlossen, um die dringend benötigten Schulplätze zügig zu realisieren. In Zeiten der Pandemie musste auf das geplante Richtfest verzichtet werden, die Freude über den Baufortschritt der dreizügigen Grundschule konnte das jedoch nicht trüben.

Städtebauliches Erhaltungsgebiet Karl-Marx-Allee/Frankfurter Allee

Mit der Veröffentlichung im Gesetz und Verordnungsblatt von Berlin vom 27.02.2021 darf im Erhaltungsgebiet „Karl-Marx-Allee / Frankfurter Allee (ehemals Stalinallee) und deren flankierende Bereiche“ zum Schutz der städtebaulichen Eigenart die Genehmigung nur versagt werden, wenn eine bauliche Anlage allein oder im Zusammenhang mit anderen baulichen Anlagen das Ortsbild, die Stadtgestalt oder das Landschaftsbild prägt oder son

Friedrichshain: Einrichtung einer Fußgängerzone am Schleidenplatz

Das Bezirksamt Friedrichshain-Kreuzberg wird den Abschnitt der Waldeyerstraße zwischen der Rigaer Straße und der Pettenkoferstraße zu einer Fußgänger*innenzone umgestalten.

100 Jahre alte Linde auf dem Boxhagener Platz umgestürzt

Am Montagnachmittag ist am Boxhagener Platz in Friedrichshain die 100 Jahre alte Linde auf der Rasenfläche umgestürzt. Dabei kam niemand zu Schaden. Der Bereich rund um die Linde wurde kurz vor dem Sturz umgehend durch Beamte des Polizeiabschnitts 51 abgesperrt.

Die Linde auf dem Boxhagener Platz war ein besonders landschaftsprägender Baum und als Naturdenkmal ausgewiesen.

Samariterviertel als Milieuschutzgebiet ausgewiesen

Mit Bezirksamtsbeschluss vom 02.02.2021 wurde das Gebiet “Samariterviertel” als Erhaltungsgebiet gemäß § 172 Abs. 1 Satz 1 Nr. 2 Baugesetzbuch festgesetzt.

Wahlhelferinnen und Wahlhelfer gesucht

Am 26. September 2021 steht mit einem gemeinsamen Wahltag für Bundestags-, Abgeordnetenhaus- und Bezirksverordnetenversammlungswahlen ein ungewöhnlich großes Wahlereignis an. Für die Durchführung der Wahlen sucht das Bezirkswahlamt zahlreiche ehrenamtliche Wahlhelferinnen und Wahlhelfer.

Gedenkveranstaltung für Opfer von Hanau am Oranienplatz

Am 19. Februar jährt sich der rassistische Terroranschlag von Hanau, bei dem zehn Menschen getötet wurden. Dazu sagt Monika Herrmann, Bezirksbürgermeisterin von Friedrichshain-Kreuzberg:

Träger für Stadtteilarbeit am Mehringplatz gesucht

Das Quartier rund um den Mehringplatz ist durch vielfältige Herausforderungen geprägt. Neben der hohen Kinderarmut, Arbeitslosigkeit und Transferabhängigkeit mangelt es in dem Kiez an Orten und Möglichkeiten der Begegnung und des Miteinanders.

Seiten

RSS - Bezirksamt Friedrichshain-Kreuzberg abonnieren