Friedrichshain: Fußgänger am Stralauer Platz lebensgefährlich verletzt

Freitag, 13. April 2018
Pressemeldung der Berliner Polizei

In den Vormittagsstunden erfasste eine Autofahrerin einen Fußgänger in Friedrichshain, der dabei lebensgefährliche Verletzungen erlitt. Ersten Ermittlungen zufolge war die 33-Jährige mit ihrem Ford gegen 11.30 Uhr auf der Straße der Pariser Kommune in Richtung Stralauer Platz unterwegs. Als sie, vermutlich bei Rot, rechts in die Mühlenstraße abbog, erfasste sie den 22-Jährigen, der bei Grün die Mühlenstraße überquert haben soll. Der Fußgänger erlitt bei dem Zusammenstoß lebensgefährliche Verletzungen, die noch am Unfallort von einem Notarzt behandelt wurden. Anschließend brachten ihn Rettungskräfte zur stationären Behandlung in eine Klinik. Die Autofahrerin erlitt einen Schock und wurde am Ort medizinisch versorgt.