Friedrichshain: Fußgängerin auf der Landsberger Allee von Auto erfasst

Dienstag, 21. November 2017
Pressemeldung der Berliner Polizei

Drei Menschen, darunter ein Kind, wurden gestern Nachmittag bei Verkehrsunfällen in Pankow und Friedrichshain von Fahrzeugen erfasst und stationär in Krankenhäusern aufgenommen.

Pankow
Nach den bisherigen Ermittlungen wollte gegen 17.15 Uhr ein 46-jähriger Mann gemeinsam mit seiner acht Jahre alten Tochter die Maximilianstraße an einer Fußgängerfurt überqueren, als beide von einem Smart erfasst wurden. Der 18-jährige Fahrer des Kleinwagens befuhr die Maximilianstraße von der Mühlenstraße kommend in Richtung Wollankstraße. Durch den Zusammenstoß wurden Vater und Tochter zu Boden geschleudert und schwer verletzt.

Friedrichshain
Ohne auf das rote Ampellicht zu achten, soll gegen 18 Uhr eine 45-jährige Passantin auf die Fahrbahn der Landberger Allee getreten sein, um diese an der Kreuzung Petersburger Straße/Danziger Straße zu überqueren. Dabei wurde sie von einer 30-jährigen Mercedes-Fahrerin erfasst. Sie erlitt schwere Kopf- und Beinverletzungen. Die Autofahrerin, die auf der Landsberger Allee stadteinwärts unterwegs war, blieb unverletzt.