Friedrichshain: Drogenrazzia im YAAM

Mittwoch, 6. September 2017
Pressemeldung der Berliner Polizei

In den gestrigen späten Abend- und frühen Nachtstunden wurde ein Club in Friedrichshain durchsucht. Gegen 17.10 Uhr beobachteten Zivilfahnder im Görlitzer Park in Kreuzberg einen Mann, der einen unbekannten Gegenstand aus einem Gebüsch am Rande des Parks nahm und sich dann auf eine Parkbank setzte. Kurz vor der Überprüfung des Verdächtigen setzte sich ein weiterer Mann dazu. Er ergriff sofort die Flucht, als er uniformierte Polizisten bemerkte. Dabei warf er eine Tüte weg. Der Flüchtende 22-Jährige wurde kurz darauf in der Görlitzer Straße festgenommen. Die Tüte, in der sich offenbar Drogen befanden, wurde beschlagnahmt. Auch der zuvor beobachtete Mann im Alter von 31 Jahren wurde vorläufig festgenommen. Bei der Nachschau in dem Gebüsch, an dem der Ältere vorher war, entdeckten die Einsatzkräfte eine Plastiktüte mit vermutlich Drogen. Bei der Durchsuchung der Festgenommenen wurde Geld entdeckt und beschlagnahmt.
Der 22-Jährige gab an, dass er die Tüte in einem Club in der Straße An der Schillingbrücke erhalten hatte. Ein Richter erließ einen Durchsuchungsbeschluss. Gegen 20.15 Uhr durchsuchten Polizisten den Club. Sie fanden diverse Betäubungsmittel, die niemandem zugeordnet werden konnten. Gegen 22.40 Uhr wurden die Maßnahmen in dem Club beendet. Rund 90 Polizisten waren am Einsatz beteiligt.
Nach erkennungsdienstlichen Behandlungen wurden beide Männer entlassen.