Aktionstag im Naturerfahrungsraum „Robinienwäldchen“

Donnerstag, 8. Juni 2017
Pressemitteilung von: Bezirksamt Friedrichshain-Kreuzberg

Aktionstag Naturerfahrungsraum „Robinienwäldchen“ mit Clara Herrmann und Florian Schmidt am 13. Juni 2017, 15.00 – 18:00 Uhr, Hallesche Straße 131 / Möckernstraße in 10963 Berlin, Friedrichshain-Kreuzberg

Seit November 2014 gibt es in Kreuzberg den Naturerfahrungsraum „Robinienwäldchen“ an der Halleschen Straße/ Ecke Möckernstraße. Die rd. 7.000 m² große ehemalige Kriegstrümmerbrache, Ende der 1980er Jahre als „geschützter Landschaftsbestandteil“ unter Naturschutz gestellt, wurde auf Initiative des damaligen Naturschutz- und Grünflächenamtes sowie benachbarter Grundschulen und Kitas und mit Mitteln des Bezirkes und der Senatsverwaltung zum Naturerfahrungsraum für Kinder umgestaltet.
Das Interesse der umliegenden Kitas und Schulen am Robinienwäldchen für ein freies, selbstbestimmtes Spielen und als Lernort für Natur und Umwelt ist groß. Für einige ist das Robinienwäldchen fester Bestandteil ihrer pädagogischen Arbeit geworden. Leider konnte bislang, anders als bei anderen Naturerfahrungsräumen, keine kontinuierliche Betreuung für das Wäldchen geschaffen werden. Befördert durch seine Lage, gibt es seit letztem Sommer wachsende Probleme mit Müll und Nutzungskonflikte mit Hundebesitzern, Drogenkonsumenten und anderen. In der Folge spielen immer seltener Kinder im Robinienwäldchen.

Mit dem Aktionstag am 13. Juni 2017 sollen die nutzenden Einrichtungen gestärkt, eine breite Öffentlichkeit auf das Robinienwäldchen aufmerksam gemacht und ein Anstoß für eine organisierte Betreuung gegeben werden. Ziel ist die langfristige Sicherung des geschützten Landschaftsbestandteils als Naturerfahrungsraum für die Kinder in der Stadt.
Eingeladen zum Aktionstag sind alle Kinder, Eltern, Pädagog*innen und Interessierten. Kooperationspartner sind u.a. Clara-Grunwald-Grundschule, Fanny-Hensel-Grundschule, Hort Bunte Wille, Fixpunkt, Aktive der NABU-Bezirksgruppe, Stiftung Naturschutz Berlin, Tempodrom Berlin.
Gegen 15:00 Uhr erfolgt eine Begrüßung durch Stadträtin Clara Herrmann (Finanzen, Weiterbildung, Kultur und Umwelt) und Stadtrat Florian Schmidt (Stadtentwicklung, Straßen- und Grünflächen und Facility Management).

Im Anschluss gibt es Spiele zur Naturerfahrung (z.B. Landart, Natur-Memory), sowie die Möglichkeit zum Austausch zwischen Kitas, Schulen, Fachämtern, NABU, Nachbarn, etc. Die Stiftung Naturschutz Berlin wird ebenfalls vor Ort sein und über ihr Erprobungs- und Entwicklungsvorhabens „Naturerfahrungsräume in Großstädten am Beispiel Berlin“ informieren.

Mehr Informationen zum Robinienwäldchen und Anregungen für naturpädagogische Spiele gibt es in einer Fibel über die Seite des bezirklichen Umwelt- und Naturschutzamtes (https://www.berlin.de/ba-friedrichshain-kreuzberg/politik-und-verwaltung/aemter/umwelt-und-naturschutzamt/naturschutz/artikel.196500.php) oder via QR-Code:

QR-Code Aktionstag Naturerfahrungsraum „Robinienwäldchen“