Menschenkette gegen Braunkohletagebaue vom Lausitzer Platz zur Warschauer Straße

Donnerstag, 7. August 2014
Pressemitteilung von: NaturFreunde Berlin

Anti-Kohle-Widerstand ist international: Mit einer Probemenschenkette am 8. August 2014 vom Lausitzer Platz zur Warschauer Straße demonstrieren Berlinerinnen und Berliner gegen die neuen Braunkohletagebaue in der Lausitz und in Polen! Mit der Aktion rufen sie zum Widerstand auf und werben für die internationale Anti-Kohle-Kette am 23. August von Kerkwitz nach Grabice. Dort werden gemeinsam viele tausend Anti-Kohle-Aktivist_innen aus vielen Ländern Europas gegen die klimazerstörende Braunkohle und den Aufschluss neuer Tagebaue demonstrieren.

In der unmittelbaren Nähe von Berlin, an der polnisch-deutschen Grenze, spielt sich eine der größten Umweltkatastrophen Europas ab. Diese wollen wir beenden und verhindern, dass sie noch größer wird!

Der schwedische Konzern Vattenfall plant auf deutscher Seite weitere Braunkohletagebaue. Damit können die Kraftwerke der Region, die zu großen Klimakillern Europas zählen, bis über das Jahr 2050 hinaus klimaschädliche Braunkohle verbrennen. Auch auf polnischer Seite bahnt sich eine Katastrophe an. Der polnische Staatskonzern PGE will eine gigantische Kohlegrube ausheben und ein riesiges neues Braunkohlekraftwerk bauen.

Dazu Uwe Hiksch (Anmelder, NaturFreunde Berlin): „Mit der Probemenschenkette wird der Widerstand auch nach Berlin getragen. Der Atom- und Kohlekonzern Vattenfall ist Grundversorger für den Strom in Berlin. Er betreibt mehrere Kohlekraftwerke in Berlin. Mit den Steinkohlekraftwerken Moabit und Berlin Reuter und dem Braunkohlekraftwerk Berlin-Klingenberg werden auch in Berlin riesige Mengen klimaschädlicher Kohle verfeuert. Damit muss Schluss sein!“


Forderungen des Bündnisses:

  • · Ein gesetzliches Verbot für den Aufschluss von neuen Tagebauen!
  • · Keine neuen Tagebaue in der Lausitz und in Polen!
  • · Schnellstmöglicher Ausstieg aus der Kohleverfeuerung durch ein bundesweites und europäisches Kohleausstiegsgesetz!


Die Probemenschenkette findet statt:

Freitag, 08. August 2014

16.00 Uhr

Lausitzer Platz (U-Bahnhof Görlitzer Str.)



Kurze Reden zum Auftakt und Abschluss halten:

Uwe Hiksch (Anmelder, NaturFreunde Berlin), Thomas Burchardt (Klinger Runde, Lausitz), Tamina Hipp (Greenpeace Berlin), Janine Behrens (Grüne Liga Berlin), Stefan Taschner (Berliner Energietisch) und ein Vetreter des Lausitzer Klima- und Energiecamps.


Zur Probemenschenkette rufen auf:

NaturFreunde Berlin, Anti Atom Berlin, Greenpeace Berlin, CLoF e.V., Grüne Liga Berlin, Berliner Energietisch, BürgerBegehren Klimaschutz, BUND Berlin, Power Shift, Bündnis 90/Die Grünen Berlin, Attac Berlin

Menschenkette gegen Braunkohletagebaue