Kreuzberg: Spätkauf in der Ritterstraße überfallen

Samstag, 15. April 2017
Pressemeldung der Berliner Polizei

Mit Messer und Schlagstock bewaffnet betraten gestern Abend zwei Maskierte einen Spätkauf in Kreuzberg. Die Räuber bedrohten gegen 21.40 Uhr den 35-jährigen Angestellten des Geschäfts in der Ritterstraße und forderten die Herausgabe der Einnahmen. Anschließend flüchteten die Kriminellen mit der erlangten Beute und ein paar Zigarettenschachteln aus der Auslage zu Fuß in Richtung Wassertorstraße. Der Überfallene wurde nicht verletzt. Die Ermittlungen übernahm das Raubkommissariat der Polizeidirektion 5.