Kreuzberg: Mann am Görlitzer Bahnhof durch Messerstiche verletzt

Freitag, 17. November 2017
Pressemeldung der Berliner Polizei

Heute früh wurde ein Mann in Kreuzberg mit einem Messer verletzt. Nach derzeitigem Ermittlungsstand geriet der 25-Jährige gegen 5 Uhr an einem Treppenaufgang des U-Bahnhofs Görlitzer Bahnhof mit einem bisher unbekannt gebliebenen Mann in einen Streit. Im weiteren Verlauf soll ihn der Unbekannte dann mit dem Messer in den Rücken gestochen und ihm Schnittverletzungen am Kopf und an einer Hand zugefügt haben. Der 25-Jährige kam mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus, wo er intensivmedizinisch behandelt wird. Die Kriminalpolizei der Direktion 5 hat die weiteren Ermittlungen übernommen.