Kreuzberg: BVG-Bus und Streifenwagen mit Steinen beworfen

Mittwoch, 25. Oktober 2017
Pressemeldung der Berliner Polizei

Unbekannte beschädigten gestern Abend in Kreuzberg zunächst einen BVG-Bus und dann das zum Einsatz gerufene Polizeifahrzeug. Nach den bisherigen Ermittlungen und Aussagen des 26-jährigen Busfahrers wurde sein Bus bei einer Leerfahrt gegen 20.40 Uhr auf der Urbanstraße in Höhe der Graefestraße von Unbekannten mit Gegenständen, darunter ein Kleinpflasterstein, beworfen. Dabei wurde die Scheide der vorderen Einstiegstür durchschlagen und die Scheibe der hinteren Tür beschädigt. Ein alarmierter Streifenwagen wurde auf gleicher Höhe ebenfalls mit Steinen beworfen und an der Beifahrerseite beschädigt. Auch bei einem am Ort geparkten Pkw gingen Scheiben zu Bruch. Verletzt wurde niemand. Die weiteren Ermittlungen zu den unbekannten Steinewerfern hat die örtliche Kriminalpolizei übernommen.