Haftbefehl nach Laserpointerangriff vollstreckt

Dienstag, 18. Juli 2017
Pressemeldung der Berliner Polizei

Einsatzkräfte des Polizeilichen Staatsschutzes beim Landeskriminalamt vollstreckten gestern gegen 13.20 Uhr am Wilhelmsruher Damm einen Haftbefehl gegen einen jungen Mann. Dem 22-Jährigen wird vorgeworfen, in der Nacht vom 16. auf den 17. Juni 2017 in der Rigaer Straße in Friedrichshain an Angriffen auf Polizeibeamte beteiligt gewesen zu sein. In diesem Zusammenhang kam es zu gezielten Stein- und Flaschenwürfen auf die Einsatzkräfte. Gegen 0.50 Uhr soll dann der Tatverdächtige vom Boxhagener Platz aus einen Laserpointer auf die Kanzel des zur Unterstützung der am Boden agierenden Polizisten eingesetzten Polizeihubschraubers gerichtet haben. Der grüne Laserstrahl traf hierbei rund eine Minute den Piloten und die Besatzung, die jedoch schwerwiegende Augenverletzungen oder den Kontrollverlust des Fluggerätes durch ständige Positionsänderungen und Anlegen von Schutzvisieren verhindern konnten. Bei der im Juni durchgeführten Festnahme des Täters fanden die Ermittler unter anderem eine Zwille mit Schrauben und Muttern sowie eine Sturmhaube und mehrere pyrotechnische polnische Knallkörper. Der Mann befindet sich nun in Untersuchungshaft, da er dringend tatverdächtig ist, unter anderem die Sicherheit des Luftverkehrs beeinträchtigt zu haben.