Friedrichshain: Sperrmüll auf dem „Dorfplatz“ führte zu Polizeieinsatz

Donnerstag, 31. August 2017
Pressemeldung der Berliner Polizei

In der vergangenen Nacht musste die Berliner Stadtreinigung Sperrmüll in Friedrichshain entsorgen. Gegen 22.30 Uhr stellten Polizisten eine Couch und drei Einkaufswagen im Kreuzungsbereich der Rigaer Straße Ecke Liebigstraße fest. Zur gleichen Zeit befanden sich sieben Personen vor dem Haus der Rigaer Straße 94. Als sich die Beamten näherten, um die Personen zu überprüfen, zog sich die Gruppe in das Haus zurück. Anschließend wurden die Polizisten aus einer im Erdgeschoss liegenden Wohnung mit Taschenlampen geblendet. Als ein Einsatzfahrzeug die Hausfront ausleuchtete, wurden die Blendungen seitens der Unbekannten eingestellt. Nachdem der Sperrmüll durch die Stadtreinigung entfernt worden war, kehrte Ruhe ein.