Friedrichshain: Jugendliche nach Überfall auf Spätkauf festgenommen

Mittwoch, 20. April 2016
Pressemeldung der Berliner Polizei

In der vergangenen Nacht nahmen Beamte des Polizeiabschnitts 51 drei Tatverdächtige nach einen Raubversuch in einem Spätkauf in Friedrichshain fest. Nach den vorliegenden Ergebnissen betraten gegen 22.45 Uhr zunächst zwei Unbekannte das Geschäft in der Niederbarnimstraße. Einer soll dabei mit einem Nothammer auf einen 38-jährigen Angestellten eingeschlagen und diesen im Gesicht verletzt haben. Der Angegriffene habe sich darauf mit einem Stuhl zur Wehr gesetzt und die Eindringlinge in die Flucht geschlagen. Ein Dritter habe in dieser Zeit vor der Tür Schmiere gestanden. Die alarmierten Polizisten stellten kurz darauf drei 15, 17 und 18 Jahre alte Tatverdächtige im U-Bahnhof Frankfurter Tor und übergaben sie dem Fachkommissariat der Polizeidirektion 5. Rettungskräfte der Berliner Feuerwehr brachten das Opfer zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus.