Rigaer Straße: Polizeiwagen mit 30 Kleinpflastersteinen beworfen

Donnerstag, 3. September 2015
Pressemeldung der Berliner Polizei

Unbekannte bewarfen in der vergangenen Nacht in Friedrichshain ein Polizeiauto mit Steinen. Gegen 1.50 Uhr befuhr der Einsatzwagen die Rigaer Straße, als er plötzlich von mehreren Steinen getroffen wurde. Der Besatzung gelang es, sich und das Fahrzeug aus der Gefahrenzone zu bringen, so dass sie unverletzt blieben. Das Auto wurde an der Motorhaube, am Kühlergrill und am Blaulicht beschädigt. Tatverdächtige Personen konnten nicht ausgemacht werden. Beamte sicherten am Tatort Spuren und stellten über 30 Kleinpflastersteine sicher. Die Kreuzung Rigaer Straße/Samariterstraße blieb wegen der polizeilichen Maßnahmen bis 2.45 Uhr komplett gesperrt. Der Polizeiliche Staatsschutz des Landeskriminalamtes hat die Ermittlungen übernommen.