Friedrichshain: Mann bei Auseinandersetzung verletzt

Mittwoch, 7. Oktober 2015
Pressemeldung der Berliner Polizei

In der vergangenen Nacht wurde in Friedrichshain ein Mann bei einer Auseinandersetzung mit mehreren Personen verletzt. Zeugen alarmierten gegen 22 Uhr die Polizei in die Liebigstraße Straße Ecke Rigaer Straße, nachdem ein Streit zwischen einer etwa zehnköpfigen Gruppe und einem Mann eskaliert war. Nach den bisherigen Ermittlungen soll der 30-Jährige im Verlauf des Streites nach einzelnen Personen getreten haben und daraufhin aus der Gruppe heraus mit einem Pfefferspray attackiert worden sein. Der 30-Jährige habe sich daraufhin ebenfalls mit einem Pfefferspray und einem Taschenmesser zur Wehr gesetzt. Ob dabei jemand verletzt wurde, ist bisher nicht bekannt, da die Gruppe noch vor dem Eintreffen der alarmierten Polizisten vom Tatort flüchtete. Der Leichtverletzte kam mit einem Rettungswagen zur Behandlung in ein Krankenhaus. Die weiteren Ermittlungen hat die Kriminalpolizei übernommen.