Friedrichshain: Bärgida-Demonstranten in der Liebigstraße angegriffen

Dienstag, 28. Juli 2015
Pressemeldung der Berliner Polizei

Eine mindestens fünfköpfige, bereits vermummte Tätergruppe lauerte in den gestrigen Abendstunden in der Liebigstraße in Friedrichshain einem Paar auf. Der 49-jährige Mann und die gleichaltrige Frau sagten später aus, sie seien unter gezieltem Hinweis auf ihre vorherige Beteiligung an der Bärgida-Demonstration angegriffen worden.
Beide wurden mehrfach auch mit Gegenständen geschlagen und beim Versuch die Polizei zu alarmieren mit Reizgas besprüht. Durch die Aufmerksamkeit von Anwohnern ließ die Tätergruppe ab und flüchtete unerkannt in Richtung Rigaer Straße. Beide Geschädigten mussten ambulant behandelt werden.
Die weiteren Ermittlungen hat der Polizeiliche Staatsschutz des Landeskriminalamtes übernommen.