Kreuzberg: Auto während der Probefahrt geraubt

Samstag, 25. Januar 2014
Pressemeldung der Berliner Polizei

Gestern Abend raubten zwei Unbekannte einen „Audi“ in Kreuzberg, nachdem der Besitzer dies verkaufen wollte. Zunächst meldeten sich die beiden auf eine Anzeige bei dem 27-jährigen Eigentümer und verabredeten ein Treffen zu einer Probefahrt. Zusammen stiegen sie in das Auto. Gegen 19.35 Uhr hielten sie an der Prinzenstraße Ecke Moritzplatz an und gaben vor, einen Fahrerwechsel vornehmen zu wollen. Alle drei Personen stiegen aus und im Laufe eines kurzen Gesprächs zog einer der Täter ein Reizgas und sprühte damit in Richtung des Verkäufers. Dieser konnte sich noch wegdrehen und blieb unverletzt. Das Duo nutzte den Moment, um wieder in den „Audi“ zu steigen und brauste mit dem Wagen in Richtung Heinrich-Heine-Straße davon. Ein Raubkommissariat der Polizeidirektion 5 hat die Ermittlungen übernommen.