Friedrichshain: Passanten stellen Handtaschenräuber

Mittwoch, 15. Januar 2014
Pressemeldung der Berliner Polizei

Der Versuch, sich zu bereichern, endete für einen 18-Jährigen in der vergangenen Nacht in Friedrichshain bereits kurz nach der Tat. Gegen 23.30 Uhr hatte der Räuber an der Kreuzung Warschauer Straße/ Revaler Straße einer 27-Jährigen Radfahrerin ihre Handtasche gewaltsam entrissen und war geflüchtet. Aufgrund der Hilferufe der Beraubten wurden Passanten einige hundert Meter vom Tatort entfernt auf den Flüchtenden aufmerksam, brachten ihn zu Boden und hielten ihn fest, bis die alarmierten Polizisten eintrafen. Neben der Handtasche der Frau hatte der Kriminelle außerdem diverse Elektronikartikel bei sich, die bei Einbrüchen abhandengekommen waren. Der 18-Jährige kam in polizeiliches Gewahrsam und wartet dort auf seine Vernehmung. Die zuständige Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen.