Sachbeschädigung durch Flusssäure auf U-Bahnhöfen in Friedrichshain und Kreuzberg

Mittwoch, 21. August 2013
Pressemeldung der Berliner Polizei

Sachbeschädigung durch Flusssäure: In zwei Fällen kam es gestern Nachmittag und am Abend zu Beschädigungen durch Flusssäure auf U-Bahnhöfen in Friedrichshain und Kreuzberg. Verletzt wurde niemand.


Friedrichshain

Gegen 16.30 Uhr stellten zunächst zwei Angestellte der Verkehrsbetriebe in einem Aufzug der Station Frankfurter Tor Beschädigungen an einer Scheibe fest. Der entsprechende Bereich zwischen Bahnsteig und Mittelebene des Bahnhofs wurde gesperrt. Eine Reinigung der Scheibe wurde von der BVG in Auftrag gegeben.


Kreuzberg

Gegen 22.30 Uhr stellten ebenfalls Mitarbeiter der BVG an drei verschiedenen Stellen des U-Bahnhofs Möckernbrücke Beschädigungen an Fensterscheiben fest. Betroffen waren eine Scheibe des Haupteingangs, eine Scheibe im dahinterliegenden Vorraum und eine auf dem Bahnsteig. Auch hier wurde die Reinigung von der BVG veranlasst.