+++ Friedrichshain: Fahndung nach RAF-Terroristen - Festnahmen am Markgrafendamm +++

 

Kreuzberg: Dealer nach Körperverletzung festgenommen

Donnerstag, 24. August 2023
Pressemeldung der Berliner Polizei

In der vergangenen Nacht soll es zu einer gefährlichen Körperverletzung in Kreuzberg gekommen sein. Nach bisherigen Erkenntnissen und Aussagen warteten eine 24-jährige Frau und ein 32-jähriger Mann gegen 2 Uhr in der Adalbertstraße an einer BVG-Haltestelle auf einen Bus. Zwei Männer sollen sich ihnen genähert und gefragt haben, ob sie Drogen kaufen möchten. Als die 24-Jährige und der 32-Jährige ablehnten, sollen die beiden mutmaßlichen Drogenverkäufer aggressiv reagiert und die Frau beleidigt haben. Als der 32-Jährige sich verbal einmischte, sollen die beiden Männer ihn mit Fäusten ins Gesicht geschlagen, ihn an den Haaren auf den Boden gezerrt und dort auf ihn eingetreten haben. Polizeikräfte, die auf die Auseinandersetzung aufmerksam wurden, eilten hinzu. Als die beiden Tatverdächtigen die uniformierten Beamten bemerkten, ergriffen sie die Flucht. Einer der beiden, ein 33-jähriger Mann, konnte in der Nähe des Tatorts festgenommen werden. Der 32-jährige Angegriffene klagte über Schmerzen am Kopf, die am Ort nicht behandelt werden mussten. Nach den polizeilichen Maßnahmen wurde der Festgenommene entlassen. Er wird sich nun unter anderem wegen einer gefährlichen Körperverletzung verantworten müssen. Die Ermittlungen zu dem Fall dauern an.


Karte - Map