Mädchen auf der Landsberger Allee angefahren und geflüchtet - Zeugen gesucht

Dienstag, 20. Februar 2018
Pressemeldung der Berliner Polizei

Nach einer Verkehrsunfallflucht am vergangenen Donnerstagmittag in Friedrichshain sucht die Polizei Berlin nach Zeugen. Bisherigen Ermittlungen zufolge betrat eine Achtjährige gemeinsam mit Mitschülern ihrer Klasse in Begleitung von zwei Lehrerinnen vom Mittelstreifen aus gegen 12.30 Uhr die nördliche Fahrbahn der Landsberger Allee. Dabei wurde sie offenbar von dem linken Außenspiegel eines schwarzen SUV gestreift, der anschließend ohne anzuhalten in Richtung Platz der Vereinten Nationen fuhr. Das Mädchen erlitt leichte Kopfverletzungen, die ambulant behandelt wurden. Passanten übergaben den Lehrerinnen einen Zettel mit einem Kennzeichen des geflüchteten Wagens, bei dem es sich vermutlich um einen Volvo handelt. Das Kennzeichen wurde offenbar falsch abgelesen; es konnte kein Halter ermittelt werden.

Die Verkehrsermittlerinnen und -ermittler suchen nach den bisher unbekannten Passanten, die den Zettel übergeben hatten. Darüber hinaus fragen die Beamtinnen und Beamten:

  • Wer hat den Unfall gesehen und/oder kann Angaben zum geflüchteten Wagen sowie seinem Fahrer machen?
  • Wer kann sonst sachdienliche Hinweise geben?

Zeuginnen und Zeugen werden gebeten, sich beim Verkehrsermittlungsdienst der Polizeidirektion 5 in der Golßener Straße 3 – 6 in Berlin-Kreuzberg unter der Telefonnummer (030) 4664-523800 zu melden.