Kreuzberg: Mann in der Reichenberger Straße mit Bierflasche attackiert

Donnerstag, 13. Juli 2017
Pressemeldung der Berliner Polizei

Bei einem Streit heute Mittag in Kreuzberg wurde ein Mann von einem Rollstuhlfahrer mit einer Bierflasche attackiert und am Kopf sowie am Hals verletzt. Aus bislang noch ungeklärter Ursache soll der 30-Jährige gegen 12.15 Uhr mit dem 32-jährigen Rollstuhlfahrer auf dem Gehweg in der Reichenberger Straße in Streit geraten sein. Dieser soll dabei seinen Oberkörper aufgerichtet und dem Mann mit der Bierflasche ins Gesicht geschlagen haben. Hierbei soll die Flasche zerbrochen sein, so dass der 30-Jährige Schnittverletzungen im Gesicht und am Hals erlitt. Passanten mischten sich in das Geschehen ein und verhinderten, dass der 32-Jährige flüchten konnte. Beide Beteiligten hatten Alkohol getrunken und hatten einen gemessenen Atemalkoholwert von 1,2 Promille. Der Tatverdächtige wurde wegen seines aggressiven Verhaltens gegenüber Passanten zunächst einem Arzt in einem Krankenhaus vorgestellt, konnte wenig später dieses jedoch wieder verlassen. Der Angegriffene musste wegen seiner Verletzungen ambulant behandelt werden.