Kreuzberg: Mann bei Auseinandersetzung lebensgefährlich verletzt

Sonntag, 26. November 2017
Pressemeldung der Berliner Polizei

Heute früh erlitt ein Mann bei einer körperlichen Auseinandersetzung lebensgefährliche Verletzungen. Nach derzeitigem Ermittlungsstand sollen mehrere Personen gegen 4.45 Uhr vor einem Club in der Köpenicker Straße aneinander geraten sein. Während dieser Auseinandersetzung erlitt ein 23-Jähriger eine lebensgefährliche Stichverletzung. Ein 30-Jähriger wurde als Tatverdächtiger vorläufig festgenommen. Die 1. Mordkommission beim Landeskriminalamt Berlin hat die weiteren, noch andauernden Ermittlungen übernommen.