Kreuzberg: Autofahrer rast in Atelier

Sonntag, 11. Juni 2017
Pressemeldung der Berliner Polizei

Schwer verletzt wurde gestern Mittag ein Autofahrer in Kreuzberg. Nach ersten Ermittlungen war ein 85-jähriger Opel-Fahrer gegen 13.20 Uhr mit seinem Auto auf der Stallschreiber Straße unterwegs. An der Stallschreiber Ecke Oranienstraße fuhr er jedoch aus bislang ungeklärter Ursache geradeaus über die Einmündung hinweg, auf den Gehweg und von da direkt in das Schaufenster eines Ateliers. Im Inneren prallte er gegen die gegenüberliegende Wand und kam zum Stehen. Kurz darauf fing der Opel im Motorraum Feuer und brannte. Die zwischenzeitlich alarmierten Kräfte der Feuerwehr löschten den Brand und retteten den schwerverletzten Mann aus dem Wagen. Mit Verletzungen der Wirbelsäule wurde er zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Der Unfallort blieb während der Bergungsmaßnahmen und der Unfallaufnahme bis 16.25 Uhr gesperrt. Die weiteren Ermittlungen führt der Verkehrsermittlungsdienst der Polizeidirektion 5.