Friedrichshain: Radfahrerin auf der Warschauer Straße von Taxi erfasst

Freitag, 22. September 2017
Pressemeldung der Berliner Polizei

Bei einem Verkehrsunfall in der vergangenen Nacht in Friedrichshain verletzte sich eine Radfahrerin schwer. Nach den bisherigen Erkenntnissen befuhr die 22-Jährige gegen 1.20 Uhr die Kopernikusstraße in Richtung Wühlischstraße. Zeugenaussagen zufolge soll sie beim Überqueren der Warschauer Straße den von rechts kommenden 28-jährigen Taxifahrer übersehen haben. Es kam hierbei zum Zusammenstoß mit dem Toyota-Fahrer, wobei die Zweiradfahrerin erst mit dem Kopf gegen die Frontscheibe stieß und anschließend auf die Fahrbahn geschleudert wurde. Rettungskräfte brachten die Frau mit schweren Verletzungen an Kopf und Rumpf zur stationären Behandlung in eine Klinik. Sie befindet sich derzeit außer Lebensgefahr. Der Verkehrsermittlungsdienst der Polizeidirektion 5 hat die weitere Unfallbearbeitung übernommen. Auch müssen sich die Ermittler mit dem Umstand befassen, ob die 22-Jährige unter Alkoholeinfluss stand.