Friedrichshain: Hotel in der Frankfurter Allee überfallen

Sonntag, 16. Juli 2017
Pressemeldung der Berliner Polizei

Gegen 2 Uhr betraten zwei ebenfalls maskierte Männer ein Hotel in der Frankfurter Allee und sollen dann sofort über den Rezeptionstresen gesprungen sein, den 33-jährigen Nachtportier von einem Stuhl gezogen und zu Boden gedrückt haben. Mit Geld aus dem Büro, welches sich hinter dem Tresen befindet, haben die Räuber nach Angaben des Angestellten das Hotel, wieder mit einem Sprung über den Tresen, verlassen und flüchteten in unbekannte Richtung. Der 33-jährige wurde leicht durch Kratzer an der Haut verletzt.