Kreuzberg: Schwerverletzter bei Verkehrsunfall in der Wilhelmstraße

Dienstag, 28. Juni 2016
Pressemeldung der Berliner Polizei

Mit schweren Verletzungen kam ein Autofahrer zur stationären Behandlung in eine Klinik, nachdem er mit seinem Wagen mit mehreren Autos in Kreuzberg kollidierte. Ersten Ermittlungen zufolge soll der 79 Jahre alte Hyundai-Fahrer kurz vor 11 Uhr aus einer Grundstückseinfahrt auf die Wilhelmstraße gefahren und dort mit dem Renault eines 32-Jährigen zusammengestoßen sein, der in Richtung Hallesches Ufer fuhr. Durch die Wucht des Aufpralls wurden auch zwei geparkte Fahrzeuge, ein Nissan und ein Mercedes, beschädigt. Der 32-Jährige zog sich bei dem Unfall leichte Verletzungen zu, die ambulant behandelt wurden. Die Ermittlungen zur Unfallursache führt nun der Verkehrsermittlungsdienst der Direktion 5.