Kreuzberg: Dealer auf Spielplatz an der Ritterstraße festgenommen

Mittwoch, 30. November 2016
Pressemeldung der Berliner Polizei

Gestern Nachmittag nahmen Polizeibeamte einen mutmaßlichen Drogendealer auf frischer Tat in Kreuzberg fest. Gegen 16 Uhr beobachteten die Zivilfahnder, wie der 21-Jährige auf einem Spielplatz an der Ritterstraße einer Jugendlichen etwas übergab und dafür Bargeld in Empfang nahm. Daraufhin nahmen die Polizisten den 21-Jährigen vorläufig fest und die Personalien der 17-Jährigen auf. Bei den Durchsuchungen der beiden fanden sie Drogen und Bargeld. Beides wurde beschlagnahmt. Auch ein 37-Jähriger und eine 18-Jährige die sich auf dem Spielplatz aufhielten, hatten Drogen dabei, die ihnen weggenommen wurden. Wie die 17-Jährige konnten auch sie ihren Weg nach Aufnahme ihrer Personalien fortsetzen. Der mutmaßliche Drogenhändler wurde nach einer erkennungsdienstlichen Behandlung wieder entlassen. Die Beamten schrieben Strafanzeigen wegen des Drogenbesitzes, des Drogenerwerbes und des mutmaßlichen Drogenhandels. Die Ermittlungen dauern an.