Kreuzberg: 17-jähriger Dealer verletzt Polizisten

Donnerstag, 28. Juli 2016
Pressemeldung der Berliner Polizei

Ein Drogendealer verletzte gestern Abend in Kreuzberg zwei Polizisten schwer. Die Beamten beobachteten den Mann gegen 18 Uhr am Spreewaldplatz, als er Betäubungsmittel verkaufte. Als sich die Zivilpolizisten zu erkennen gaben und den Verdächtigen festnehmen wollten, schlug dieser auf zwei Kollegen ein. Dabei erlitt eine Polizeikommissarin eine Jochbeinfraktur sowie eine Verletzung der Augenhöhle. Einen Polizeikommissar schlug er mehrfach mit Fausthieben zu Boden und attackierte ihn dort weiter. Unterstützungskräfte überwältigten den 17-Jährigen und überstellten ihn der Kriminalpolizei, die nun wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz und Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte ermittelt. Die Polizistin muss im Gesicht operiert werden. Ihr Kollege konnte die Klinik nach einer ambulanten Behandlung wieder entlassen.