Friedrichshain: Räuber verfolgt Opfer bis zur Haustür

Sonntag, 14. August 2016
Pressemeldung der Berliner Polizei

Opfer eines Raubes wurde gestern Nachmittag ein Mann in Friedrichshain. Seinen Angaben zur Folge wurde er zunächst auf der Warschauer Brücke von einem Unbekannten angesprochen und dann von ihm bis zu seiner Wohnanschrift verfolgt. Als der 45-Jährige gegen 17.30 Uhr vor seiner Hauseingangstür in der Libauer Straße stand soll der Unbekannte dann an ihn herangetreten sein und ihm die Kette vom Hals gerissen haben. Bei der anschließenden Flucht wurde der Täter dann von dem Beraubten verfolgt und von zwischenzeitlich alarmierten Polizisten vorläufig festgenommen. Der 21-Jährige wurde für die Kriminalpolizei der Direktion 5 eingeliefert.